Schlagwort-Archive: zeitungsartikel

Archivsuche im englischsprachigen Google News wieder eingerichtet

In der englischsprachigen Ausgabe (http://news.google.com/) von Google News ist jetzt wieder eine Archivsuche als Option implementiert. Spannend, ob das im deutschsprachigen Google News auch noch implementiert wird, unter den Voraussetzungen des Leistungsschutzrechtes (hier meine Sammlung von Artikeln zu diesem Thema auf diigo). Näheres bei SEO Round Table.

Leistungsschutzrechtsdebatte

<![CDATA[Wie fühlt es sich an, netbib ohne Hinweise auf Presseartikel? Schon etwas anderes, jedenfalls für mich als Schreiber. Wenn Sie etwas vermissen, dann schauen Sie drüben beim Berufsverband Information Bibliothek auf die “Presseschau”, da suche ich noch weiterhin je einen Zeitungsartikel pro Tag aus (auch per RSS zu abonnieren!), heute beispielsweise zur Gebührendebatte in einer Stadtbibliothek. Der OB der Kommune sagt nämlich richtig, dass eine Leihgebühr für DVDs unzulässig sei (gilt beispielsweise auch für die Bestsellergebühren). In der Profession nimmt man so etwas nicht so gern zur Kenntnis …
Wer übrigens bezüglich der Leistungsschutzrechtsdebatte up to date bleiben will, ich sammle in meiner diigo-Linksammlung unter dem entsprechenden Schlagwort (“tag”) die interessanten Beiträge zum Thema. Und wer nicht an meine Vorlieben gebunden sein will, kann auch nur nach dem entsprechenden Schlagwort suchen und hat dann sogar eine gerankte Liste zur Verfügung!]]>

James Gateway to Infinity

On the web, your books can be made available while occupying no physical space at all: a humble aim, surely. […] When I was a journalist, I had always thought that an individual piece was like an individual poem: if it was well enough done, it deserved to live. On the web, nothing need disappear. […] As many lone bloggers have already found, their regular audience is only going to be a handful of people like them. Some of the handful are in Iceland or Venezuela, which can be a thrill, but on the whole, no matter how well the bloggers write, if they haven’t got a selling point beyond their own opinions they are digging their own graves under the impression that they are putting up a building. […] The fear that the web necessarily erodes the ability to read is groundless. The web is fundamentally literate, even if at a low level.

In der heutigen Ausgabe der “Times” berichtet Clive James über seine Erfahrungen mit dem Internet. Lesempfehlung.

Perlentaucher wird verklagt

FAZ und SZ, die sich gemeinsam durch ein Münchner Anwaltsbüro vertreten lassen, werfen dem Perlentaucher vor, in seinen Rezensionsnotizen zu den Buchkritiken dieser Zeitungen Urheberrechte zu verletzen. Die Klageschrift zielt darauf ab, dass der Perlentaucher eine Weiterverbreitung dieser Notizen an Internetbuchhändler unterlässt.

Der ProzeÃ? findet morgen statt meldet der Perlentaucher.