Drei fake journals in der Liste der 10 besten im Bereich Philosophie

#Scopus #unbrauchbar
How a widely used ranking system ended up with three fake journals in its top 10 philosophy list – Retraction Watch
retractionwatch.com/2024/06/12

Video: Demokratie und Politik in Bibliotheken

Aufzeichnung der Veranstaltung am 12.06.2024 in der Stadtbibliothek Stuttgart mit diversen bekannten Akteuren. Unter anderem wird auch das Buch

Demokratie und Politik in Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken : Politikfelder deutscher Bibliotheken / Andreas Degkwitz ; Barbara Schleihagen (Hrsg.) – Berlin [u.a.] : De Gruyter Saur, 2024. X,160 Seiten (Bibliotheks- und Informationspraxis ; 73) ISBN 978-3-11-105308-0 – Hardback: EUR 69,95. – Das Buch ist auch elektronisch erhältlich.

vorgestellt.

Zensurbestrebungen in den USA

“Die schlechten Seiten der USA”: taz.de/!6015072
“Sie nennen sich Moms for Liberty und wollen am liebsten alle Bücher verbieten, die nicht in ihr traditionelles Weltbild passen. Vor allem in republikanisch regierten Bundesstaaten sind sie mit ihren Forderungen erfolgreich. Wo soll das noch hinführen?”
#BookBans #USA #MomsForLiberty

[via @v_i_o_l_a]

Kostenfreie Hörbücher: Librivox.org

Ich möchte Euch auf folgendes kostenfreies und wunderbares gemeinfreies Angebot aufmerksam machen und bitte, es zu verbreiten: LIBRIVOX.ORG
Kostenfreie Hörbücher, die von einer internationalen Community eingelesen werden. Hier das deutschsprachige Angebot für alle, die Hörbücher lieben:
librivox.org/search?title=&aut
#horbuchtipp
#literatur
#vorlesen
#hoerbuch

librivox.org

xyz-Links aus Mastodon & Co.

Blog der Office-Werkstatt – Lieblingstweets 05/2024 – https://officewerkstatt.wordpress.com/2024/06/01/lieblingstweets-05-2024/

Croco – Lieblingsposts im Mai https://crocodylus.blog/2024/05/30/lieblingsposts-im-mai/

Familienbetrieb – Familiengedöns der Woche 501, 502, 503, 504 und 505

Ich tu was ich kann – Die Mastodönekes – meine Lieblinge im Mai https://ichtuwasichkann.de/mastodon-2024-05/

Pressepfarrerin – Himmelssterne – Was sich im Krankenstand so angesammelt hat 3/3 https://pressepfarrerin.de/2024/05/30/himmelssterne-8/

Pressepfarrerin – Himmelssterne – zum ersten Mal als Pfingstausgabe https://pressepfarrerin.de/2024/05/31/himmelssterne-9/

Vorspeisenplatte – Microblogginglieblinge Mai 2024 https://www.vorspeisenplatte.de/speisen/2024/05/microblogging-lieblinge-mai-2024.htm

Netzentwicklung, guter Newsletterbeitrag

Zurzeit häufen sich die Berichte, in welche Richtung sich das Netz und die Recherche bewegen werden. Tendenz: disruptiv. Jedenfalls ist dieser Newsletterbeitrag von Blaupause sehr instruktiv (und im Vergleich zum vorigen Eintrag recht kurz) und bringt die Dinge auf den Punkt. [via @madiko]

Etwas zur KI-Problematik und der Netzentwicklung

“Das führt dazu, dass das Internet und die Social-Media-Plattformen gerade in einem Tsunami von Spam- und Fake-Websites und -Profilen ertrinken. Manche sprechen bereits davon, dass das Informationszeitalter vom Zeitalter des Rauschens abgelöst wurde.
Im Ergebnis führt das dazu, dass die Ersetzung des Internets als Ort der Informationssuche durch die ärmere KI-Variante dadurch abgesichert wird, dass der Weg zurück zum ursprünglichen Internet versperrt ist, weil die generativen KIs es in atemberaubendem Tempo unbrauchbar gemacht haben.”

Aus einem Beitrag von Michael Seemann auf Ctrl-Verlust mit dem Titel “KI ist ein Coup: Das Internet, generative Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Demokratie”.

Mastodon-Clients

Mittlerweile ist es so, dass es viele Apps für Mastodon gibt, für verschiedene Devices. Ich habe – als Desktop-User – etliche durchprobiert, Elk.zone ist mir in guter Erinnerung geblieben, eine Zeitlang habe ich auch mit The Desk und Mastodeck versucht, das ursprüngliche Tweetdeck-Feeling wieder herzustellen. – Derzeit nutze ich einen von Stefan Münz (StefanMuenz@vivaldi.net) empfohlenen, der Panphy Social heißt. Der ist jetzt nicht für Leute, die verschiedene Abfragen tweetdeck-like in Spalten aufbauen wollen, sondern bietet eine Kolumne, die dafür schon optisch sehr ansprechend aufgebaut ist. Originalposts erscheinen in einer Kolumne, Threads werden markiert, Unterhaltungen so dargestellt, dass man nicht nochmal extra klicken muss, um zu sehen, auf was reagiert wird. Retrööts werden von Zeit zu Zeit waagrecht eingespielt und können durchgesehen werden. Bildbeschreibungen werden gleich neben dem Bild eingeblendet und helfen nochmal beim Verständnis. In der Handhabung ist es smoothig, fühlt sich so an, als ob man gern noch länger damit zu tun haben will … 🙂

Pflanzenklappe – eine Erweiterung der Saatgutbibliothek?

Der WDR berichtet von einer “Pflanzenklappe”, die in Monheim angeboten werden soll. Das wäre auch eine Idee für eine Erweiterung von Saatgutbibliotheken bzw. ein Modul zu einer grünen Bibliothek … [via @andiklinge]

“Kostendeckungsgrad”

Bei diesem Wort könnte ich auf der Sau ‘rausreiten. Es taucht bei Gebührendebatten in schöner Regelmäßigkeit auf – und hat dort gar nichts zu suchen! Schließlich ist eine Bibliothek keine Buchhandlung, sondern eine gemeinnützige Bildungs- und Kultureinrichtung. Klar steht sie unter Druck und klar, dass manche Politiker*innen sich das erleichtern wollen, die Bibliothek zu unterstützen. Doch mit “Kostendeckung” hat das nichts zu tun, so, als ob eine Bibliothek verpflichtet wäre, möglichst viel einzu”spielen”.
Es ist dieser Artikel über die Diskussion in Heibronn, der aktuell diese Denke zeigt – und auch zeigt, wie positiv über die Stadtbilbiothek – die schon lange wegen Umbau geschlossen ist – diskutiert wird. Dann können sie doch diesen Begriff auch fallen lassen. [via @s0lɹǝʇsdıɥ]

Abgaben für gemeinfreie Güter …

“Nach dem italienischen Kulturgüterschutzgesetz ist eine spezielle Verwaltungsabgabe zu zahlen, wenn historische Gebäude und Kunstwerke abgebildet werden. Ein Urteil des Stuttgarter Landgerichts hat den kuriosen Gebührenforderungen nun endlich Grenzen gesetzt. Und das Kulturministerium in Rom ergänzte die Vorschrift immerhin um Ausnahmen für die Wissenschaft.”

iRights.info zeigt die Ecken und Kanten des Themas auf. Der Tipp auf den Beitrag kam von Kultur Geschichte(n) digital, einem lesenswerten Newsletter für alle, die nicht nur Bibliotheken, sondern GLAM im Blick haben.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search