Schlagwort-Archive: youtube

Werbung für die Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

<![CDATA[Die Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (Kiel und Hamburg) hat auf YouTube einen sehr schön und professionell gestalteten Werbefilm über die Dienstleistungen der Einrichtung(en) online gestellt, in dem auch einige NutzerInnen der Bibliothek zu Worte kommen. [via Lambert]]]>

Duke mobil – University to go

<![CDATA[iphoneduke-002Mit dem iPhone-Programm DukeMobile ist es nicht nur möglich, die digitalen Sammlungen der Bibliothek durchzuschauen, sondern das Programm bietet auch noch Zugriff auf viele andere Dienste der Duke University. Im Weblog der Bibliothek wird beschrieben, warum die Universität ein iPhone-Programm für die Präsentation nutzt:

Providing an iPhone interface to the collections helps us to reach an audience–whether at Duke or beyond–that is increasingly mobile. By building on to the DukeMobile app (a suite of useful mobile services that has already amassed over 50,000 downloads since its introduction in March), we reach many more people than if we had tried to build a freestanding app on our own.

Natürlich kann man die Sammlung auch im Web anschauen, aber das Programm ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass Bibliotheken – wie so oft beschworen – dahin gehen sollten, wo die NutzerInnen sind und nicht jedesmal das Rad neu erfinden müssen. Das jetzt auch mehr und mehr deutsche Bibliotheken auf YouTube unterwegs sind, ist ein Beleg dafür, dass langsam ein Umdenken stattfindet. Wie das Programm auf dem iPhone arbeitet, ist in dem Video schön dargestellt. Das Screenshot vom iPhone ist aus der Kollektion Ad*Access.
]]>

pack mer's: E-Tutorial (bairisch) OPAC – Einstieg in Recherche und Bestellung 1

<![CDATA[Das kommt sehr sympathisch rüber und ist sogar für Nordlichter verständlich:

Der OPACplus ist das zentrale Rechercheinstrument für die Bestände der Bayerischen Staatsbibliothek. Das E-Tutorial macht Sie vertraut mit dem Einstieg in die Recherche und Bestellung im BSB-Katalog – auf Bairisch.

Das Tutorial findet sich auf YouTube, auch die Bayerische Staatsbibliothek hat dort einen eigenen Kanal, genauso wie die TIB/UB Hannover.]]>

Videostatements und Vorträge der Zukunftswerkstatt bei Youtube

<![CDATA[Der Ein oder Andere wird dem Stand der Zukunftswerkstatt auf dem Biblothekartag ja wohl einen Besuch abgestattet haben – wer das nicht gemacht hat oder wer nicht zum Bibliothekartag anwesend sein konnte, der kann sich jetzt im Youtube-Channel einerseits die Statements der Besucher zu Gemüte führen oder die Vorträge nachhören. Momentan schon online: Die Erfahrungen der ETH-Bibliothek mit Blogs, Twitter, Facebook und Co.]]>

SLUB bloggt, twittert, stellt Videos in Youtube ein

<![CDATA[Die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek Dresden macht mobil und hat ein Weblog eingerichtet (mit schon etlichen Kommentaren, Respekt! aber wo bleibt der RSS-Feed?), hinzu einen Twitter-Account und einen Channel bei YouTube. Da schmerzt es relativ wenig, wenn in der dies meldenden Presse wieder einmal das Bild vom “Online-Tagebuch” bemüht wird.]]>

Ausstellung über die Veränderung mit dem Umgang mit Wissen eröffnet

<![CDATA[Ein Interview zeigt insbesondere die Funktion von YouTube als moderne Kulturpraxis: Die Jugendbeilage jetzt der Süddeutschen Zeitung bringt ein Interview mit Maximilian Engelmann, einem der Gestalter der Ausstellung “Wissenswelten von der Keilschrift bis zu YouTube”, die heute in Hannover in der Kestner-Gesellschaft eröffnet wird. Die Aussttellung bietet auch eine eigene Homepage und hat auch auf YouTube einen eigenen Channel.]]>

Der Netbib-Podcast – Ausgabe 55

Die Themenübersicht

Feedback

  • Offenbar sind die Modem-Nutzer mit dem MP3-Angebot zufrieden, daher bleibt der Ogg-Vorbis-Standard der DSL-Variante vorbehalten. Und ja, ich werds mir merken: Infobib, nicht Bibinfo. Wirklich… *g*

Themen der letzten Woche

Diesmal keins.

    Podcast online hören [http://prospero.netbib.de/netbibpodcast/Netbib-Podcast55.mp3]

    Podcast für DSL-Benutzer herunterladen

    Podcast für DSL-Benutzer im Ogg-Vorbis-Format herunterladen

    Podcast für Modem-Besitzer herunterladen

    Podcast abonnieren

YouTube (u.a. Filmchen) abspeichern

Neulich suchte ein Freund eines Freundes nach der Möglichkeit, Flash-Videos, z.B. von YouTube abzuspeichern. Ich habe es – recht selten – mit der Kombination DownloadHelper (Plugin für Firefox) und dem Konvertierungsprogramm Super gelöst, was aber ein bischen technisches KnowHow erfordert, da man bei Super etwa 12 Trillionen Einstellungsmöglichkeiten für die Konvertierung hat. Da so etwas für ihn nicht in Frage kam und ihm auch die Lösung mit dem Free Online Converter zamzar nicht gefiel, habe ich noch ein bischen herumgeschaut und tatsächlich etwas noch besseres gefunden: Der Free Download Manager bietet einiges

  • arbeitet als “normaler” Downloadmanager (Downloads können gesammelt werden und zu einem anderen Zeitpunkt gestartet, abgebrochene Downloads können fortgesetzt werden usw.)
  • Videos von YouTube, GoogleVideo u.a. werden erkannt und im Kontextmenu als Download angeboten
  • mit einem Klick erfolgt eine Konvertierung in das gewünschte Format (avi, flv,wmv, mp3,)
  • automatische Konvertierung in das mp4-Format für den iPod klappt sehr gut, die Qualität hat mich überrascht
  • GNU General Public License
  • deutschsprachige Bedienung

Das Programm ist für Windows-Rechner und ist eine .exe, die sich bei der Installation in die vorhandenen Browser integriert, was aber natürlich nachträglich noch geändert werden kann. Sehr empfehlenswert!

Ein Tag in der Bibliothek

Auf Youtube findet sich ein sehr nett gemachtes Video der St. Joseph County Public Library, untermalt von Ray of Light von Madonna (dürfen die das eigentlich? 😉 ). Gezeigt wird der Tagesablauf in der Bibliothek, viele Abteilungen sind mit teilweise recht witzigen Szenen zu sehen, so z.B. die “parade” der Bücherwagen.

This video was created for library staff in service day at the St. Joseph County Public Library in South Bend, Indiana by Dale kerkman, Bob lewandowski, Michael Stephens and Adam Tarwacki. Set to Madonna’s “Ray of Light,” and inspired by the video of the song, this video details a day in the life of a thriving public library system, highlighting the faces and places that make the library the library.

zum Wochenende

Eine zunächst etwas verstörende Version des Stücks 500 Miles, präsentiert von den “Proclaimers” und den im wahrsten Sinne des Wortes Charakterdarstellern der britischen Comedyserie Little Britain. Bei diesem speziellen Auftritt sind sehr viele (teilweise zu Recht vergessene) Musiker zu sehen, die begeistert mitgehen. Im Abspann sind sie aufgeführt, ein paar habe ich auch so erkannt :mrgreen:. Viel Spass!

Lib Vlog

What is Lib Vlog?
Library services will now be featured in “vlogs” — short video segments appearing on this web site.

New vlogs will appear weekly and alert library customers to new services and programs.

Das Archiv der Videos Lib Vlogs der Arlington Heights Memorial Library. Sehr schöne Marketingidee, die Filme sind auf YouTube abgelegt, aber im Webauftritt der Bibliothek integriert.

Yahootube

Im Bereich  “Mein Studio” können jetzt eigene Videos im deutschsprachigen Angebot von Yahoo veröffentlicht werden. Die eigenen Lieblingsvideos lassen sich in eine Favoritenliste aufnehmen, Bewertungsmöglichkeiten gibt es natürlich auch.
Wann kommt “Yahoo maps”?