Schlagwort-Archive: youtube

YouPronounce

“Search for a word or a name and you’ll get videos of top YouTube speakers naturally pronouncing the word in context. It’s an easy and fun way to improve your English and increase your general knowledge at the same time. It’s currently support more than 300K terms.”

Youpronounce: http://youpronounce.it/. Zum einen eine beachtenswerte Breite, die vielleicht mehr umfasst als die Wörterbücher, die Aussprache-Audio-Dateien enthalten, aber zum anderen auch relevant für eine Stichwortsuche in Youtube-Videos nach bestimmten Textstellen. Es werden Videos mit Vorträgen und Reden erfasst. [Quelle: Fefes Blog, Eintrag Sa. 10.10.15]

b.i.t. sofa auf der Buchmesse FFM 2015

Es ist übrigens komisch, dass die Aufzeichnungen dieser Veranstaltungsreihe, die bei youtube zu nutzen sind, jeweils bloss Hundert ungrad Views haben. Ich hätte gedacht, dass da auf die Länge der Zeit gesehen die Nutzung größer ist. Oder hat die bibliothekarische Community Videos noch nicht als Informations-/Fortbildungsmittel entdeckt?

Archiv von Associated Press (AP) online

Ein umfangreiches Archiv der Filme der Presseagentur Associated Press auf youtube, sehr gut erschlossen (minutengenaue Angabe), gute Suchmöglichkeit und – jene Filme dennoch aufgenommen, die (noch) nicht digitalisiert sind (so sieht man die Lücken). Eine Fundgrube für viele Wissenschaften und Interessen! [via Fefe]

GEMA versus YouTubes Top 1000

Ich habe es mal hier eingebunden, weil es auch eine interessante Form der Datenvisualisierung darstellt (Beim “Mouseover gibt es weitere Informationen). Aber diese Information regt natürlich zum Nachdenken an:

Fast 19% der weltweiten Top 1000-Videos sind in einem oder mehreren Ländern außerhalb Deutschlands gesperrt.

In Deutschland jedoch sind über 60% der 1000 beliebtesten Videos nicht verfügbar, weil YouTube davon ausgeht, dass die Musikrechte „möglicherweise“ bei der Musikverwertungsgesellschaft GEMA liegen.


Unterstützt durch MyVideo. Realisiert von OpenDataCity. Anwendung steht unter CC-BY 3.0.

Quelle: YouTube 1000.

Den Schalter umlegen


In Youtube gibt es jetzt oben links neben dem Titel einen Schalter, den man mit einem Klick betätigen kann – und die Umgebung wechselt von weiß nach schwarz. Energiesparend. Leider muss man das jedes Mal machen. – Vielleicht wäre es ganz gut, das ein neues, schwarzes netbib-layout zu machen?
Update: Vielleicht verschwindet der Schalter auch wieder. Jedenfalls steht das in Zusammenhang mit der fünften “Earth Hour”, über die man per Video etwas erfährt, wenn man in You Tube auf die Glühbirne mit den grünen Flecken klickt. Oder man liest im Google Watch Blog oder in der Zeit oder bei der Deutschen Welle:

Save our libraries day: A day of action in GB on the 5th February

Der britische Bibliotheksverband CILIP lädt zum Aktionstag ein. Zur Unterstützung der Kampagne werden auch Videos mit Nutzerreaktionen gemacht und auf YouTube hochgeladen. Und auch auf Twitter ist einiges los, sowohl bei #saveourlibraries als auch bei #savelibraries.

Old Spice aus der Bibliothek

Den ganzen Witz dieser Werbung bekommt man natürlich nur mit, wenn man auch das bzw. die Originale des “Gutriechs” Old Spice kennt. Die Harold B. Lee Library hat hier wirklich gute Arbeit geleistet 🙂 Auch die “nichtbibliothekarische” Öffentlichkeit ist begeistert, auf Nerdcore habe ich den Hinweis entdeckt…

Informationen zu den Originalen gibt es u.a. beim Werbeblogger

Kataloganreicherung in Hannover und bei YouTube

Christian informiert auf Twitter über eine für manche sicher wichtige Anreicherung des Kataloges, die auch auf öffentlichen Rechnern im Lesesaal mit Soundkarte begeistern wird. YouTube hat eine ähnliche Bereicherung im Angebot: Bei fast allen Videos hat man jetzt bei den Einstellungselementen rechts unter dem Film ein kleines Fussballsymbol, hiermit kann man das grade laufende Video (bei mir natürlich in Heavy Rotation Attraktivität ist keine Schande) mit Geräuschen unterlegen….

Werbung für die Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

<![CDATA[Die Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (Kiel und Hamburg) hat auf YouTube einen sehr schön und professionell gestalteten Werbefilm über die Dienstleistungen der Einrichtung(en) online gestellt, in dem auch einige NutzerInnen der Bibliothek zu Worte kommen. [via Lambert]]]>