Schlagwort-Archive: WWW

Wirklichkeit 2.0 – Medienkultur im digitalen Zeitalter

<![CDATA[

“Kommenden Samstag (03.11.2012) startet der vielversprechende hr2 Funkkolleg Medien mit dem Thema “Wirklichkeit 2.0 – Medienkultur im digitalen Zeitalter”.”

Ragnar Müller gibt einen Hinweis darauf in Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert. Das Begleitbuch ist empfehlenswert!
]]>

Ein sehr ergiebiger Newsletter: Scout Report

<![CDATA[Ich habe gerade nachgesehen: Ist schon sieben Jahre her, dass ich das letzte Mal auf den Scout Report Newsletter hingewiesen habe, einen der Väter, wenn nicht Großväter der Newsletter! 1994-2012 steht unter den freitagnachmittäglichen Aussendungen per E-Mail, ebenso aber auch auf der Homepage, wo die einzelnen Ausgaben im Archiv zugänglich sind.
Der Scout Report-Newsletter bietet eine Auflistung und kurze Annotation von neuen Webquellen in den Rubriken

  • Research and Education
  • General Interest
  • Network Tools
  • In the News

Ursprünglich gab es mehrere Newsletter des Scout Report, aber der sozialwissenschaftliche Teil schwächelte, wurde eingestellt und seitdem hat dieser hier allgemeinen Charakter. Auch noch eine Besonderheit: Bei den Tools werden stets auch solche für Mac und Linux besprochen.
Eine schöne Quelle, sich auf dem Laufenden zu halten!]]>

Stadtbücherei macht für’s Internet fit

Das World Wide Web hat seine massiven Schattenseiten, es wird gemobbt und verfolgt. Die Stadtbücherei Nordenham hat dies nun zum Thema einer Veranstaltung gemacht und einen Trainer für Medienkompetenz und Selbstbehauptung aus Berlin sowie eine weitere Referentin gebucht, die über das Phänomen informierten und Tipps zur Ich-Stärkung gaben. Die Veranstaltung wurde vom Nordenhamer Präventionsrates und vom Kreisjugendring angeboten. [via NWZ Online]

Codex Sinaiticus online

<![CDATA[Dass der Codex Sinaiticus , die älteste Bibelhandschrift, jetzt im WWW zur Verfügung steht, meldet der Online-Spiegel.
Ruft man die angegebene Seite auf, erfährt man, dass man aber fürs Ansehen der Online-Version ordentlich löhnen soll: der Standardpreis beträgt £75, der ermäßigte für Studenten £40!]]>

50 Best Websites 2007

TIME präsentiert: The 50 Best Websites 2007. Die meisten davon sind mir völlig unbekannt.

Our 2007 picks are the best examples of what’s new and exciting about the Web right now. Here we honor sites with exceptional style and smarts, sites that offer new and improved ways to access and share content, generate our own and otherwise enrich the online (and off-line) experience.

Allerdings gibt es neben den 50 besten auch einige Websites, die man nach TIME besser meiden sollte, dazu gehören MySpace und Second Life.

Seitwert

Mit Hilfe von Seitwert kann man sich einige Informationen über die zu prüfenden Websites einholen, u.a. Sichtbarkeit bei google und yahoo, technische Details (es wird auf fehlende Meta-Tags u.ä. aufmerksam gemacht), wie oft die Website bei social bookmarking Diensten und Wikipedia und DMOZ verlinkt ist. Ganz nette Spielerei. Ohne Registrierung können 2 Adressen pro Tag abgefragt werden, mit Registrierung bis zu 15.

Börsenblatt auf Web2.0

Das Börsenblatt hat seine Webseite ans Web2.0 angepasst – alles da, was man so braucht: Eine Tag-Cloud, Kommentar- und Trackback-Funktionen bei den Artikeln und alles übersichtlicher, etwas aufgeräumter als die alte Seite. RSS-Feeds gibts auch. Wobei mir unklar ist ob das nun bei den News generell für alle Kategorien gilt oder ob jede Kategorie einen einzelnen hat. Hmmm… Die Photostrecke ist recht nett.
Mir erschliesst sich noch nicht so ganz der Sinn von Kommentaren und Trackbacks bei den Bestsellerlisten – es sei denn man möchte, dass der Buchkäufer hier erzählt wie er das Buch so fand, das wäre nicht mal unschick; auch wäre es wünschenswert da mehr Hintergrundmaterialien zu bekommen als nur die Buchdaten wenn man auf den Titel klickt. So zum Beispiel in welcher Ausgabe nun das Buch rezensiert oder beworben wurde, obs vielleicht gar einer der Buchtipps war – wäre ja nicht unwichtig. Das kommt eventuell ja noch. Selber taggen kann man übrigens wohl nicht.
Vorbildlich natürlich: Es gibt ein Azubi-Blog, das schon etliche Einträge aufzuweisen hat. Momentan etliche zum Thema Buchhändlertage, Second-Life ist auch gut vertreten. Fehlt ja eigentlich nur noch ein Podcast… 😉