Schlagwort-Archive: WLAS

Microsoft Live Search Books: “Now with In-Copyright Content”

Es gibt etwas Neues vom Markt der – kommerziellen, englischsprachigen – Bücher-Volltext-Suchdienste zu berichten.

Microsoft gab heute, in impliziter Abgrenzung zum Konkurrenten  Google Book Search, eine neue Version von Live Search Books bekannt:

Today’s release includes books from a wide range of publishers. We have paid particular attention to ensuring that we are only including books in our index that our publishing partners have given us permission to include, so our customers and partners can feel secure in our stance on copyright protection. Weiterlesen

Unterschiedliche Konzepte der Massendigitalisierung bei Internet Archive, Microsoft und Google

AP meldet, daÃ? die Sloan Foundation dem Massendigitalisierungs-Projekt des Internet Archive am Mittwoch eine Unterstützung in Höhe von einer Million US-Dollar gewährt hat. Der Artikel arbeitet sehr deutlich die Unterschiede zwischen den Massendigitalisierungs-Projekten von Internet Archive, Microsoft und Google heraus. Microsoft ist zwar wie das Internet Archive Mitglied der Open Content Alliance, verfolgt der Meldung zufolge mit seinem jüngsten Digitalisierungsprojekt das Konzept von Konkurrent Google: Die Volltextsuche in den digitalisierten Werken soll jeweils nur mit der eigenen Suchmaschine möglich sein.

Microsoft releasing book search in beta

Meldet CNET News:

Live Search Books’ “Search inside a book” feature also allows users to search the full texts of scanned books. Microsoft has restricted the beta release of Live Search Books to only include noncopyright books scanned from the collections of the British Library, the University of California and the University of Toronto.

The company plans to add books currently being scanned by robotic machines from the New York Public Library, Cornell University and the American Museum of Veterinary Medicine within the next month. In a later release, Microsoft will also be adding copyright works that publishers have given permission to include in the scanning project.

All of the books in the Live Search Books database will offer full text views (…)

(Vgl. Microsoft Windows Live Search, netbib über Windows Live, netbib über die Massendigitalisierung der Open Content Alliance (OCA), der auch Microsoft angehört.)

Microsoft hat mit WLAS das Rad nicht neu erfunden

…so könnte man Barbara Quints ziemlich detaillierte Artikel über Windows Live Academic Search (WLAS) in den Information Today NewsBreaks von gestern zusammenfassen. (Quints erster und zweiter Artikel.) Die Anzahl der – beiderseits zugestandenen – Gemeinsamkeiten und Kooperationen mit Konkurrenten wie CiteSeer, Scirus und Google Scholar hat mich jedenfalls überrascht.

[via Open Access News]