UB Osnabrück mit Weblog

Dank einer Mail von Stefan habe ich von dem brandneuen Weblog der Universitätsbibliothek Osnabrück erfahren. Nicht nur das Weblog ist neu, auch der Internetauftritt der Bibliothek ist überarbeitet (mit Frames, tstststs). Was mir auffiel: Es heisst DAS Weblog (nicht der Newsblog) und den Link zum Kommentieren sieht man nur, wenn man den einzelnen Beitrag aufruft. … „UB Osnabrück mit Weblog“ weiterlesen

Dank einer Mail von Stefan habe ich von dem brandneuen Weblog der Universitätsbibliothek Osnabrück erfahren. Nicht nur das Weblog ist neu, auch der Internetauftritt der Bibliothek ist überarbeitet (mit Frames, tstststs). Was mir auffiel: Es heisst DAS Weblog (nicht der Newsblog) und den Link zum Kommentieren sieht man nur, wenn man den einzelnen Beitrag aufruft. Das ist etwas ungewöhnlich, hat aber wohl etwas mit dem Hoster des Weblogs zu tun, die Bibliothek bedient sich nämlich des Weblogservices uniBlogs der Universität Osnabrück. Sehr nett dort auf dem Server ist u.a. die Krimikiste von Kristine Greßhöner, die sehr fleissig Podcasts mit dem Thema “Krimi” veröffentlicht (Hallo Ludger ;-)).
UPDATE: Der Link zur Homepage der Universitätsbibliothek ist korrigiert!

Akademisches Blogportal in UK

Der neueste Internet Resources Newsletter (IRN) brachte den Hinweis auf das britische akademische Blogportal BlogScholar. Sehr nett mit Neuigkeiten, Systematik, RSS-Auswahl (“Storyfinder” – gute Umschreibung ohne Abschreckungsfaktor!) und Suchfunktion. So etwas hätte ich gern für den deutschsprachigen Bereich!

Der neueste Internet Resources Newsletter (IRN) brachte den Hinweis auf das britische akademische Blogportal BlogScholar. Sehr nett mit Neuigkeiten, Systematik, RSS-Auswahl (“Storyfinder” – gute Umschreibung ohne Abschreckungsfaktor!) und Suchfunktion. So etwas hätte ich gern für den deutschsprachigen Bereich!

Eins, zwei, drei – vorbei!

Am Samstag habe ich auf einem Bibliothek 2.0-Kurs noch das Weblog der UB der LMU-München als Beispiel für eine Stand-Alone-Lösung gezeigt, heute ist das bereits Geschichte: Das Blog ist jetzt fest in die Homepage der UB integriert, undzwar gleich auf der Hauptseite, nicht wie in der Stabi Hamburg als Link von der Hauptseite (und dann … „Eins, zwei, drei – vorbei!“ weiterlesen

Am Samstag habe ich auf einem Bibliothek 2.0-Kurs noch das Weblog der UB der LMU-München als Beispiel für eine Stand-Alone-Lösung gezeigt, heute ist das bereits Geschichte: Das Blog ist jetzt fest in die Homepage der UB integriert, undzwar gleich auf der Hauptseite, nicht wie in der Stabi Hamburg als Link von der Hauptseite (und dann eingebunden in das allgemeine Layout). Die alten Inhalte sind migriert worden, das alte Layout nicht einmal mehr im Webarchive zu bekommen. Nur: Wo bekomme ich jetzt mein Beispiel für eine Stand-Alone-Lösung her? 😉

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search