Schlagwort-Archive: Video

Hintergrund zur Audio-Suchmaschine “Spaactor”

In der “Gründerszene” wird ein Interview mit den Gründern der Spezialsuchmaschine Spaactor geführt, das das Geschäftsmodell und die Funktionalität behandelt. Bis jetzt funktioniert die Suchmaschine Spaactor nur mit deutschen Suchwörtern – und bei Dialekten nicht so gut, es ist geplant, Englisch, Spanisch, Französisch und Arabisch in das Angebot mit aufzunehmen.

Wandel des Medienangebots, Angebot Berliner Bibliotheken

Audio/Video/Podcast-Spezialsuchmaschine Spaactor

Spaactor wurde vor zwei Wochen im Blog der Zukunftswerkstatt vorgestellt:

“Durchsucht wird eine große Zahl an Mediatheken, neue Quellen können vorgeschlagen werden. Vorerst erfolgt die Suche nur in deutscher Sprache. An einer englischsprachigen Suche wird gearbeitet, die Ausdehnung des Angebots auf weitere Sprachen ist geplant.”

Der Eintrag geht auf einen Blogpost des Blogs der Digithek zurück.

Ein bisschen Medienkritik

Kritik an den laufenden Bildern, denen man mittlerweile kaum mehr entkommen kann, leisteübt Felicitas Rhan im FAZ-Blog “Blogseminar und stellt den Vorteil der Textrezeption gegenüber der Rezeption von Videos heraus. Wenn man hier die Rolle von Bibliotheken als Produzenten und Verteiler von Bildern und Videos in den Blick nimmt, dann wäre dies ein Appell, möglichst Gehaltvolles zu erstellen/weiterzuleiten. Auch dies ist eine Facette der in dieser Woche stattgefundenen Diskussion: Muss man auf den Hype aufspringen, um imagemäßig mit dabei zu sein oder kann man das sich zunutze machen für andere Zwecke oder sollte man es lieber lassen?

Library Stories

Hier ist der Kanal mit den bisherigen Folgen der Serie:

“The mission of The New York Public Library is to inspire lifelong learning, advance knowledge, and strengthen our communities. Through the pursuit of this mission, the Library touches the lives of thousands of New Yorkers every day, and every interaction creates a story.

They’re the stories of New Yorkers who use our programs to learn English, build literacy skills, pursue their research, and learn about technology. They’re the stories of our librarians and staff who keep our 92 locations running. They’re the stories of donors who believe in the work of the Library enough to support it. And they’re the stories of so many who use our spaces to write, read, think and learn.

They’re the stories of the Library, and the stories of New Yorkers.”

The victim of convenience is conscious choice.

“I worked in a video store for 25 years. Here’s what I learned as my industry died.”

Ein schöner Artikel über den Unterschied eines Video-Ladens (dessen Anspruch über den einer Kette hinausging) zu Streamingangeboten wie Netflix oder Hulu. Anhänger/innen einer Community-Orientierung von Bibliotheken könnten hier Material gewinnen.
Der Bestand des Ladens, der in Portland, Maine war, ging übrigens an die örtliche public library.
Dort – in Portland, nicht in der Bibliothek – wurde übrigens – das ist jetzt aber off topic – das schöne Video “Be in love” gedreht, der die örtliche Musikszene zeigt und immer noch sehens- und hörenswert ist.

YouPronounce

“Search for a word or a name and you’ll get videos of top YouTube speakers naturally pronouncing the word in context. It’s an easy and fun way to improve your English and increase your general knowledge at the same time. It’s currently support more than 300K terms.”

Youpronounce: http://youpronounce.it/. Zum einen eine beachtenswerte Breite, die vielleicht mehr umfasst als die Wörterbücher, die Aussprache-Audio-Dateien enthalten, aber zum anderen auch relevant für eine Stichwortsuche in Youtube-Videos nach bestimmten Textstellen. Es werden Videos mit Vorträgen und Reden erfasst. [Quelle: Fefes Blog, Eintrag Sa. 10.10.15]

John Seely Brown on Libraries

Das ist übrigens der:
Brown, John Seely ; Duguid, Paul: The Social Life of Information. – Boston, MA: Harvard Business School Press, 2000. – 319 S.0-87584-762-5 [Das war übrigens damals schon ein Tipp von Hobohm]

b.i.t. sofa auf der Buchmesse FFM 2015

Es ist übrigens komisch, dass die Aufzeichnungen dieser Veranstaltungsreihe, die bei youtube zu nutzen sind, jeweils bloss Hundert ungrad Views haben. Ich hätte gedacht, dass da auf die Länge der Zeit gesehen die Nutzung größer ist. Oder hat die bibliothekarische Community Videos noch nicht als Informations-/Fortbildungsmittel entdeckt?

Archiv von Associated Press (AP) online

Ein umfangreiches Archiv der Filme der Presseagentur Associated Press auf youtube, sehr gut erschlossen (minutengenaue Angabe), gute Suchmöglichkeit und – jene Filme dennoch aufgenommen, die (noch) nicht digitalisiert sind (so sieht man die Lücken). Eine Fundgrube für viele Wissenschaften und Interessen! [via Fefe]