Schlagwort-Archive: verwaltung

Social Media in der Hamburgischen Verwaltung

Das Referat Referat E-Government- und IT-Strategie der Abteilung für E-Government und IT-Steuerung der Finazbehörde Hamburg hat eine Broschüre mit 117 Seiten erstellt, die unter einer Creative Commons Lizenz zu nutzen ist.

In der Broschüre, die ich bis jetzt nur überflogen habe, geht es um Hinweise, Rahmenbedingungen und Szenarios wie diverse Dienste eingesetzt werden können. Es sieht auf den ersten Blick recht nützlich aus.

Bessere Öffnungszeiten, als es die Personalsituation hergibt

Die Stadtbücherei Stolberg mußte am Personal sparen, soll aber dennoch öfter nachmittags öffnen, als es die Personalsituation ermöglicht. Die Hauptzielgruppe – Jugendliche – seien bei Vormittagsöffnungszeiten in der Schule. Der Rat fordert eine Überprüfung und eine Wiedervorlage. [via Aachener Zeitung]

Leere Regale in der Harvard Library

LISNews berichtet über den “Shift” ins Digitale in der Bibliothek der Harvard University:

Facing an unprecedented budget crunch, the Harvard University cancelled print copies of more than 1,000 journal titles last year in favor of online subscriptions. And they’re is turning toward other universities to collaborate and share acquisitions, all while trying to maintain its libraries’ stature in an increasingly digital world.

For Harvard’s library, an arduous digital shift schreibt der Boston Globe. In dem Artikel wird beschrieben, dass sich  ganz offensichtlich ein Arbeitsgebiet von BibliothekarInnen immer mehr weg von der “normalen” Beschaffung über Buchhändler und Verlage hin zur Verwaltung, Zugangskontrolle und natürlich auch zur Präsentation von eMedien verlagert. Das können wir bei uns in kleinerem Massstab auch beobachten….

Sparen durch Überführung in private Hand

100.000 Euro jährlich kann man in Holzwickede sparen, wenn man nach dem Verwaltungsvorschlag die Gemeindebibliothek in private Trägerschaft überführt und an einen Verein oder an ehrenamtlich Tätige übergibt. [via Hellweger Anzeiger]

Samstagsöffnung durch Verwaltung abgelehnt

<![CDATA[In Münchner Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach fordert der Bezirksausschuss die Öffnung einer Bibliothek am Samstag. Das Kulturreferat der Stadtverwaltung aber hat den Antrag abgelehnt und verweist auf geringe personelle Ressourcen, geringe Frequentierung der Zentralbibliothek am Gasteig, die seit 15 Monaten samstags geöffnet ist. Für den Bezirksausschuss sind die angeführten Gründe nicht stichhaltig. Er möchte die Samstagsöffnung zumindest einmal ausprobieren. [via Süddeutsche Zeitung]]]>