Schlagwort-Archive: veröffentlichung

Nochmal zur SUB-Ausstellung zur Bücherverbrennung

Die Welt schreibt über die Ausstellung der SUB Hamburg über die Bücherverbrennung.
Übrigens gab es in Hamburg – an der HAW – schon einmal eine Ausstellung zur Bücherverbrennung, wovon diese Veröffentlichung
Angela Graf und Hans-Dieter Kübler (Hrsg.): Verbrannte Bücher, verbrannte Ideen, Verbrannte. Zum 60. Jahrestag eines Fanals. Texte und Materialien zur Ausstellung vom 10. bis 14. Mai 1993 am Fachbereich Bibliothek und Information der Fachhochschule Hamburg: Buchverlag Otto Heinevetter 1993
zeugt.

netbibische Selbstreferentialität

Das machen doch Medien gern, dass sie sich selbst featurn oder die in ihnen Tätigen. Das kann netbib doch auch: Die Landeszeitung für die Lüneburger Heide behandelt die Veröffentlichung eines Herrn Pörzgen (hallo Rainer!) über Goethe und Lüneburg, ein distanziertes Verhältnis. Der Titel: “Wein für Goethe”.

Arme-Leute und Flüchtlingsessen

Ein Kochbuch der Seniorenkochgruppe des AWO-Seniorenzentrums in Diez. Hier findet man Koch- und Backrezepte aus Omas Zeiten, die sparsam und lecker zugleich sind. [via Frankfurter Neue Presse] Im Artikel steht, dass das Buch auch in der Landesbibliothek aufgenommen wurde, aber es war dort nicht zu eruieren. Insofern ist der Artikel auch ein Beispiel,wie wenig Journalisten an die weiteren Informationen zu den Interessen, die sie wecken, denken: Weder genaue Daten zum Buch noch ein Link zur betreffenden Landesbibliothek (ich denke doch, dass es sich um diejenige in Wiesbaden handelt) werden aufgeführt. Falls genaueres bekannt ist, könnte man ja im Kommentar zu diesem Artikel einen Link legen!

Amtliche Veröffentlichungen der EU

Die Info hatten wir wohl noch nicht, ist ja nicht ganz uninteressant…

Über die Website EU Bookshop, die vom Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union verwaltet wird, erhalten Sie Zugang zu den amtlichen Veröffentlichungen der EU.

Die Dokumente kann man herunterladen oder als Druck bestellen.

just say no: Publizieren bei VDM Verlag Dr. Müller…

<![CDATA[Dale Askey berichtet in seinem Weblog über das anscheinend automatisierte “Herantrollen” des VDM Verlag Dr. Müller an AutorInnen und rät dringend von einer Veröffentlichung dort ab.
Auch Klaus Graf hat sich in der Vergangenheit schon mehrfach mit diesem Verlag, der auch durch extrem hohe Preise auffällt, beschäftigt: Mehr zum VDM-Verlag Dr. Müller]]>

Broschüre â??Tatort Bibliothekâ??

Unter dem Motto â??Wir kriegen sie alle! â?? Ideen zur Förderung der Lesemotivationâ?? stellt die Broschüre Konzepte und Ideen vor, wie man in Bibliotheken mit einfachen Mitteln Anker für die Konzentration beim Vorlesen setzt, spielerisch auf Geschichten aufmerksam macht und Multiplikatoren anspricht. Die Studentinnen des Projektseminars unter Prof. Susanne Krüger und Katharina Schaal (MA) hatten die Aufgabe, kurz und prägnant Vorschläge zur Förderung der Lesemotivation zu machen, die in jeder noch so kleinen Bibliothek umsetzbar sind. URL für Download: www.hdm-stuttgart.de/ifak/startseite/Tatort_Bibliothek.pdf
[aus dem Newsletter “Bibliothek und Schule” 1/08, welcher über die Mailingliste Schulbibliothek-L verteilt wurde]