Schlagwort-Archive: veranstaltungen

LibraryThing lokal

Heute ist mir zum ersten Mal die Funktion “Lokal” auf LibraryThing (LT) aufgefallen. Hier kann man nach Orten suchen um dann festzustellen, was dort “literarisch” so los ist. Die so genannten Veranstaltungsorte (venues) kann jedes Mitglied hinzufügen und auch editieren. Hierbei wird unterschieden zwischen Buchhandlung, Messe/Festival, Bibliotheken und sonstige. Wählt man z.B. Hamburg, bekommt man schon einen guten Eindruck davon, wie das funktioniert. Es fällt auf, dass die meisten Bibliotheken, auch in anderen Orten, offensichtlich durch normale LT-NutzerInnen eingegeben wurden. Da alle diese Adressen auch von anderen Nutzern geändert werden können, sollte man von der Bibliotheks(E-Mail)adresse aus kundtun, dass man die Daten kontrollieren will:

Proprietors, directors and employees of a venue can “claim” its page on LibraryThing, taking control of its basic information, description and photo.

Die Seite der TUB HH habe ich angelegt, allerdings ist der Claim noch nicht abgesteckt 😉
Es ist mal wieder eine praktische Erweiterung von LT, da z.B. die literarischen Veranstaltungen einer Stadt (so sie dort verzeichnet werden) auch als RSS-Feed bezogen werden können. Ausserdem natürlich auch eine gute Werbemöglichkeit, ich wusst z.B. gar nicht, dass es in Berlin von Wohlthat’schen Buchhandlungen nur so wimmelt.
BTW: Man kann ja in seinem Profil die Rechte für eigene Rezensionen festlegen, dort gibt es auch den Punkt

Erlaube LibraryThing, deine Rezensionen an nicht gewinnorientierte und an gewinnorientierte Organisationen weiterzugeben (Buchhändler, Verlage, Autoren, Wegelagerer).

🙂

Wie auf dem Leipziger Bibliothekskongress eine niedrig hängende Frucht hängen blieb

Zunächst hatte ich meine impulsiven Überlegungen zum Rundum-Internet-Defizit des Bibliothekskongresses 2007 in Leipzig als Kommentar verfaßt, aber da liest es ja keiner. Um hoffentlich die diesmal Verantwortlichen zu piesacken und die zukünftig Verantwortlichen rechtzeitig zu ermahnen, hier nun also ein richtiger Weblog-Beitrag zum Thema.

Die Macher bibliothekarischer Großveranstaltungen in Deutschland scheinen, was das Thema Internetzugang betrifft, eine ganz merkwürdige Denksperre zu haben. Dabei sind das lauter Kollegen, die gar nicht dumm sind, und sich sogar mit dem Thema Internet beschäftigen.

Weiterlesen

LernOrtBibliothek Berlin-Brandenburg

Jana Haase hat vor wenigen Wochen, angeregt durch einen von Ulrike Hanke und Ulrike Scholle geleiteten Workshop des Weiterbildungszentrums der FU Berlin, das Weblog LernOrtBibliothek Berlin-Brandenburg ins Leben gerufen. Es soll dem Erfahrungsaustausch von Bibliothekaren dienen, die sich

in Bibliotheken, Schulen und Hochschulen der Region Berlin-Brandenburg mit dem Ziel der Gestaltung von Bibliotheken als Lernorte zur Förderung von Informationskompetenz

engagieren.

Das neue Weblog ist offen für interessierte Autorinnen und Autoren! Es sollen

geplante und angebotene Veranstaltungen und Vorhaben beschrieben und angekündigt werden, Konzepte diskutiert, Fragen gestellt und methodische Tipps gegeben werden, Ansprechpartner für Gedankenaustausch oder fortbildende Treffen gefunden werden. (…) Interessierte aus der Bibliothekspraxis, aus Studium und Forschung sowie Lehrende aller Schularten sind herzlich eingeladen, mit ihren Beiträgen und Kommentaren dieses Blog lebendig und spannend zu gestalten.

Jana Haase engagiert sich bereits seit längerem im Themenbereich Teaching OPL.