Schlagwort-Archive: Unibibliothek

eBooks in Hochschulbibliotheken

Schon etwas besser als der im vorigen Artikel erwähnte ist dieser Zeit-Artikel recherchiert/geschrieben, obwohl auch hier ein hanebüchener Fehler zu finden ist:

Vielerorts ist auch der Zugriff über das universitäre Netz gar nicht mehr notwendig. In München etwa können sich die Nutzer mittels eines VPN Clients von zu Hause aus einwählen und jederzeit auf die Bücher zugreifen, ohne Leihfrist.

VPN-Clients (Virtual Personal Network) sind gerade dazu da, dass man über das Uni-Netz auf das Internet zugreift und so auf die lizenzierten Medien und Datenbanken Zugriff hat.

Bravo! – Eine Ausstellung in Essen

Die Universitätsbibliothek Essen zeigt die Ausstellung „50 Jahre Schwule und Lesben in der Bravo“

“Die Ausstellung 50 Jahre Schwule und Lesben in der Bravo ist bis 10. Juni, mo-fr, 8 bis 22 Uhr, sa und so, 10 bis 18 Uhr in den Uni-Bibliotheken Essen und Duisburg. Am Dienstag, 17. Mai, ist Dr. Sommer alias Dr. Martin Goldstein zu Gast.”

[via der Ausstellungssseite, Der Westen (mit Fotos) und der Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen]

Österreichische HochschülerInnenschaft finanziert Erweiterung der Öffnungszeiten

Studierende der Universität Innsbruck haben einen dringenden Bedarf an Rückzugsmöglichkeiten zum Lernen, den nur die Bibliothek stillen kann. “Platz zum Lernen”, der nicht in Wohngemeinschaften oder vielen Heimen möglich ist, kann nun im “Lernort Bibliothek” verwirklicht werden – unter Sponsoring der HochschülerInnenschaft. [via APA OTS]

Unsere Idee ist einzigartig.

Alles schon gedacht? Keine Lücke für Startups im Geschäftsleben? PaperC scheint da ein Gegenbeispiel zu sein. jetzt.de interviewte die drei Gründer über ihr Geschäftsmodell, wissenschaftliche Literatur nach Registrierung kostenlos lesen und kostenpflichtig ausdrucken/herunterladen zu können. Das Interview beginnt mit dem provozierenden Satz “Das Ende der Uni-Bibliotheken?”.

Kinderbesuch in der ULB Jena

<![CDATA[Kinder einer Kita waren zu Besuch in der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena. Wer Kindern Kindern Lust aufs Studieren machen will, sollte früh anfangen. Und was könnte an der eher abstrakten Atmosphäre des Lehrbetriebs einer Universität anschaulicher sein als die Hochschulbibliothek? [via JenaTV]]]>

"Nachrichtenforscher" Georg Ruhrmann schwärmt über die UB Bielefeld

<![CDATA[In der hr2-Sendung "Doppelkopf" erzählt der Medienwissenschaftler Georg Ruhrmann u.a. über seine Studienzeit in Bielefeld (mp3-Direktlink).
Die Universitätsbibliothek hat bei ihm einen bleibenden (positiven) Eindruck hinterlassen.
Den Kolleginnen und Kollegen bereitet dies hoffentlich Freude!
Uns allen ein schönes Wochenende!]]>

Portrait der Direktorin

<![CDATA[Der Westen berichtet unter dem Titel Chefin des geballten Wissens zwischen den Regalen über die Direktorin der Unibibliothek Bochum, Dr. Erdmute Lapp, die offensichtlich diverse gute Ideen hat:

Für ihr Engagement beim Aufbau einer digitalen, benutzerfreundlichen Bibliothek, die natürlich nicht ganz billig ist, hat sie einmal ein dickes Medizinbuch in sieben Stücke zerschneiden lassen – und eines davon dem damaligen Rektor präsentiert: „Hier. So ein Stück Buch kann ich für jeden Studenten im Jahr kaufen. Möchten sie wirklich, dass das so bleibt?”

]]>

Spezialbibliothek der UB Marburg geschenkt

<![CDATA[Die 15.000bändige Spezialbibliothek der Lebenshilfe, welche nach Berlin zieht, wird an die Universitätsbibliothek Marburg geschenkt und in der Bibliothek der Erziehugswissenschaften aufgestellt. [via hochschulnachrichten]]]>

Gütesiegel für die Universitätsbibliothek Bamberg

<![CDATA[Das Gütesiegel des Leseforums Bayern "Bibliotheken – Partner der Schulen" wurde dieses Jahr zum dritten Mal verliehen. Unter den Preisträgern ist auch die Universitätsbibliothek Bamberg. [via idw-online] ]]>