Schlagwort-Archive: umfrage

Twitter an deutschen Hochschulbibliotheken

<![CDATA[Die Bachelor-Arbeit von Galina Pfeifer, die Ergebnisse einer Umfrage zur Twitter-Nutzung an deutschen Hochschulbibliotheken, an der sich 125 Bibliotheken beteiligten, ist jetzt online: Twitter an deutschen Hochschulbibliotheken – Pfeifer, Galina. Zum Zeitpinkt der Umfrage waren nur sehr wenige Bibliotheken aktive Twitter.Nutzer, das hat sich inzwischen deutlich geändert…]]>

Brainstorming für Traumbibliothek

<![CDATA[In Potsdam hat die Landes- und Stadtbibliothek in Kooperation mit dem Stadtjugendring die Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter zu einer Umfrage „Deine Traumbibliothek“ aufgerufen. 300 antworteten und stellten sich die Kinderbibliothek vor allem als Aufenthaltsort und Treffpunkt vor, wie aus dem Artikel in Info Potsdam hervorgeht.]]>

unterstützenswertes Forschungsvorhaben

<![CDATA[bib-ohne-grenzen2Oliver berichtet auf medinfo über ein Forschungsvorhaben und bietet dazu ein Umfrage an, die das (Sozial)Verhalten von Bibliothekswesen erhellen soll.

Dazu soll in einer dreijährigen Studie die individuelle Charakterstruktur von Bibliothekaren erforscht werden, um kustomisierte und optimisierte Motivationsfördermaßnahmisierungen zu entwickeln. Sämtliche bekannte deutschen Beamtenpsycho- und Angestelltenöko-Institute (oder andersrum) und Personalvertretungen sitzen mit im Förderungstopf-Boot, so dass nix schiefgehen kann.

Also alle mal abstimmen, es dient einem guten Zweck!]]>

Umfrage zu bibliothekarischen Fachblogs

<![CDATA[Ich hätte fast vergessen auf diese Umfrage hinzuweisen, die relativ kurz ist und sich an die bibliothekarische Fachwelt richtet:

im Rahmen meiner Diplomarbeit im Studiengang Bibliothekswesen an der Fachhochschule Köln möchte ich herausfinden, in welchem Maße das Angebot der deutschen bibliothekarischen Blogs von der Fachwelt, also von Ihnen, genutzt wird. Speziell möchte ich herausarbeiten, in welchem Maße Einträge in Fachblogs von Ihnen gelesen werden.

Dazu möchte ich Sie bitten, an einer kurzen Umfrage zu diesem Thema unter folgendem Link teilzunehmen:

http://www.unipark.de/uc/OR6/aedd/

Petra Marker freut sich über rege Beteiligung und wird über die Ergebnisse im Herbst berichten.

]]>

Kundenorientierung in Öffentlichen Bibliotheken in Deutschland

<![CDATA[Eine Umfrage, die das Thema Kundenorientierung in Öffentlichen Bibliotheken in Deutschlandbehandelt, ist auf jeden Fall eine unterstützenswerte Sache. Ich könnte mir vorstellen, das dort interessante Ergebnisse herauskommen. Wir erinnern uns ja u.a. an die ÖB ohne Katalog

Diese Umfrage richtet sich an Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Auszubildende Öffentlicher Bibliotheken in Deutschland. Bitte nehmen Sie sich ca. 15 Minuten Zeit zur Beantwortung der 33 Fragen zum Kundenservice an Ihrer Bibliothek. Um einen Eindruck von der derzeitigen Arbeitssituation in Öffentlichen Bibliotheken zu gewinnen, sind auch Fragen zum internen Service für Mitarbeiter enthalten.

Also ÖB-KollegInnen: Bitte beteiligen!]]>

Nutzerumfrage in Öffentlicher Bibliothek

<![CDATA[Die Mitarbeiterinnen der Gräfenhainichener Stadtbibliothek erhalten von ihren Lesern ein großes Lob. Die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, dass der Kulturausschuss über die Ergebnisse der Umfrage beraten wird. Der größte Wunsch der Leser/innen? Mehr Öffnungszeiten.]]>

Sieg! Kampf gegen Copyrightpiraten erfolgreich!

<![CDATA[Oliver spekuliert auf medinfo, wie die Pressemitteilung Elsevier And Thieme Publishers Secure Victory Against International Digital Pirates zu verstehen ist:

Existiert etwa eine geheime weltweite Kopier- und Binde-Industrie, die fleissig an den Profiten der Verleger knabbert? Oder sind etwa die Wissenschaftler gemeint, die Verlags-PDFs als preprints verschicken und auf ihre Homepage stellen? Oder Bibliotheken, die Privat-Abos ins Regal stellen?

Wenn man schon mal auf medinfo ist, ist sicher auch noch Zeit für die aktuelle Meinungsumfrage Wieviel mehr würden Sie für E-Books mit Mehrwert bezahlen?]]>

Umfrage zur Web-Sprache

Der Spon bericht über eine Umfrage zur Web-Sprache:

Wenn etwas neu ist im Netz, kursiert es unter einem schnell hingeschmierten Hilfsbegriff durch die Foren. Und irgendwann schreiben und sagen dann alle Worte wie Blogosphere oder Quadplay.

Auch kann man im Artikel selbst über den nervigsten Begriff abstimmen, ganz vorn ist gerade – wer hätte es gedacht – Web 2.0.

Informations- und Schulungsangebot an der UB Regensburg

Die Auswertung der Online-Umfrage zum Informations- und Schulungsangebot an der Universitätsbibliothek Regensburg im Wintersemester 2006/07 ist online.

Die Universitätsbibliothek Regensburg hat auf Vorschlag der AG Informationskompetenz des Bibliotheksverbunds Bayern im Wintersemester 2006/07 eine Online-Umfrage zum Schulungsangebot und zur Vermittlung von Informationskompetenz durchgeführt. Ziel dieser Evaluierung war es, die Zufriedenheit, den Kenntnisstand sowie die Anforderungen der Studierenden als Grundlage für weitere Aktivitäten zu ermitteln.

Ich habe nur mal kurz reingeschaut, und mir sind zwei Sachen auf Anhieb aufgefallen: Einmal die doch wohl sehr geringe Nutzung von e-books bei den Befragten von knapp 4% (93 Stimmen), und dann der Link mit dem Hinweis „Hilfreiche Seiten:“ zu Informationskompetenz.de auf jeder der Umfragereaktionsseiten. Hilfreich fand ich das eigentlich nicht :mrgreen:

Der Netbib-Podcast – Ausgabe 26

Die Themenübersicht

Feedback

  • Danke für die Glückwunsche zum letzten Podcast – und warum Braunschweig eine Stadt- und eine Ã?ffentliche Bibliothek hat.

Themen der letzten Woche

Podcast online hören [http://prospero.netbib.de/netbibpodcast/Netbib-Podcast26.mp3]

Podcast für DSL-Benutzer herunterladen

Podcast für Modem-Besitzer herunterladen

Podcast abonnieren