Schlagwort-Archive: typo3

Neue Farbenlehre – Tiefblau endlich perdu

<![CDATA[Der dbv hat seine Webseite runderneuern lassen, endlich dezentere Farben als das monotone Tiefblau! Schön aufgeräumt sieht es aus und auf jeder Seite prangt der RSS Button im URL-Eingabeschacht des Browsers. Was, kann man hier die Aktualisierungen der jeweils angezeigten Seite abonnieren?! Aber nein, das entpuppt sich als Mogelpackung: Man kann lediglich von jeder Seite aus per RSS die Pressemeldungen abonnieren.]]>

Die Webseite der Zeitschriftendatenbank wurde neu gestaltet

<![CDATA[Ein Suchschlitz gleich auf der Webseite, zielgruppenspezifische Informationen, Barrierefreiheit, bessere Erschließung der Seite und ein (etwas versteckter) RSS-Feed, das sind die Neuerungen der ZDB-Webseite. Die Adressen für die Webseite und für den Online-Katalog der ZDB, http://zdb-opac.de/ bleibt gleich, so dass Verlinkungen nicht angepasst werden müssen.]]>

Mailinliste für Typo3

Eine Mail in INETBIB informiert über eine Mailingliste zum Thema Typo3 in Hochschulen:

Die Universität Hohenheim hat Mitte letzten Jahres ihre Homepage erfolgreich auf das Redaktionssystem TYPO3 umgestellt. Dazu haben wir mehrere Erweiterungen programmiert um das System speziell auf unsere Wünsche hin zu optimieren. Da es an anderen Hochschulen sicherlich ähnliche Anforderungen gibt, sind wir sehr an einer Zusammenarbeit und einem Erfahrungsaustausch interessiert.

Interessierte lassen sich von Herrn Fehrle in die Liste eintragen. Die Kontaktadresse ist: fehrle@ und dann uni-hohenheim.de direkt dahinter.

Typo3 vs. eZ Publish

Wenn man sich so umhört, welche Content Management Systeme so in Unis oder Bibliotheken genutzt werden, scheint der Favorit Typo3 zu sein. Fragt man dann nach den Gründen für den Einsatz, scheint ein sehr wichtiges “Argument” immer zu sein: “Die anderen setzen es auch ein”. Fragen nach Vorteilen gegenüber anderen Open Souce CMS können oft nur mangelhaft beantwortet werden. Ein eher weniger im universitären Bereich (so weit ich es weiss) eingesetztes CMS ist eZ Publish, das auch einen sehr guten Eindruck macht. Einen Vergleich der beiden Systeme gibt es in einem PDF von eZ Publish, also wohl nicht ganz objektiv, aber trotzdem interessant. Hat evtl. jemand Erfahrungen mit beiden Systemen?