Schlagwort-Archive: twitter

175. #edchatde heute abend 20 h mit Thema Bibliotheken als Lernort

Drüben im Weblog zum Edchatde steht alles Wissenswerte, auch der Zeitplan und die Fragen.
Übrigens: Twitter zeichnet sich gegenüber anderen sozialen Medien immer noch dadurch aus, dass man keinen Account benötigt, um lesen zu können. Nehmen Sie einfach den Hashtag #edchatde ab 20 h und lesen Sie mit!

Münchner Stadtbibliothek: Blog

Ein Blog, das ich noch nicht kannte, schön zu lesen, (Wink mit dem Zaunpfahl:) auch noch nicht im plan3t biblioblog enthalten, ist das gemeinschaftlich geführte Blog der Münchner Stadtbibliothek. Sehr schön, gerade auch mit den Blicken in den Bestand, in den Geschäftsablauf (z.B. Erwerbung). Ein Twitteraccount (@StadtBibMuc) gehört auch dazu.

Twitterlieblinge, bibliothekarisch und nicht-bibliothekarisch

Bereits die neunte Folge der „Twitterlieblinge“, die Bibliotheksratte sammelt. Wenn man weniger bibliotheksbezogene als allgemeine ausgesuchte Tweets konsumieren möchte (Vorsicht: Suchtgefahr!), dann bietet Anne Schüßler jeden Monat in ihrem Weblog (man beachte bitte das Bild im Header!) als Linkliste anbietet. Hier die aktuellste Ausgabe, den März betreffend.

Tweetdeck-Client for Windows wird abgeschafft

Bis Mitte April kann man sich mit der Tatsache arrangieren, dann muss man auf die Browsernutzung umgestiegen sein. Ich benute beide und habe eigentlich keinen Unterschied in der Handhabung feststellen können.

Spezialsuchmaschine Topsy nicht mehr verfügbar

In den Zeiten, als Twitter noch als „real time“-Medium seine Einträge nach 30 Tagen vergaß und auch die Google-Suche „site:twitter.com <suchwort>“ nicht ganz zuverlässig war, war die Spezialsuchmaschine Topsy unverzichtbar, weiter zurückliegende Tweets zu recherchieren. Irgendwann zog Twitter mit seiner Suche nach, ab da war es möglich, hier rückwirkend zu suchen, auch mit einer erweiterten Suche. Das Digithek-Blog (eine sehr gute Quelle, um bezüglich des Recherchierens up to date bleiben zu können) meldet, dass Topsy nun abgeschaltet wurde.

Amerikanischer Bibliothekartag / Twitter als Echtzeit-Medium?

In San Francisco findet die Jahreskonferenz der American Library Association statt. Der Twitter-Account ist #alac15. – Leider ist Twitter nicht mehr so brauchbar für die Konferenzbeobachtung wie früher, neben dem eben angeführten Link, der gefilterte Ergebnisse bringt, gab es sonst die Auswahl „All“, die dann alle Tweets brachte. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall. Und selbst Topsy als Spezialsuchmaschine bietet – in welcher Auswahl auch immer – nicht alles. Ein Client wie Tweet-Deck scheint die Alternative, doch gibt es hier seit kurzem den Pferdefuß, dass nur eine gewisse Anzahl von Tweets nach hinten gezeigt werden und dann abgeregelt wird. Ein Effekt, der sich auch bei der Abfrage auf Twitter selbst per Browser bemerkbar macht.