Schlagwort-Archive: technology stewardship

HTML-Seiten per Knopfdruck wikifizieren, Wikis at Work und Literaturhinweise in der Wikipedia

Wie letzte Woche auch diesmal ein kleines Round-up interessanter Beiträge über Wikis aus der vergangenen Woche.

Der stets lesenswerte Edublogger Brian Lamb weist auf Send2Wiki hin, eine geniales Bookmarklet für die Wiki-Software MediaWiki.

Weiterlesen

Are you a librarian 2.0 already?

Unter diesem Titel hat Sibylle Volz (KOBV, Bereich Scientific Computing) eine gelungene Einführung ins Thema “Bibliothek 2.0” für den aktuellen Newsletter for MetaLib and SFX der europäischen ExLibris-Anwendervereinigung igelu verfaÃ?t. (Link zum PDF, dort Seite 19.) Mir gefällt die Schwerpunktsetzung ihrer Einführung. Weblogs sind der erste Schwerpunkt, danach postuliert Sibylle Offenheit als das treibende Prinzip der Library 2.0 und beschreibt das anhand der revolutionären Veränderung durch Social Tagging im Bibliothekskatalog. Ã?berrascht war ich allerdings von dem breiten Raum, den dann Second Life als drittes Thema des kurzen Artikels einnimmt. Immerhin verleiht das dem Artikel eine nett anzuschauende Bilderstrecke. 🙂

Passend hierzu: Ben Kaden schlägt in seinem Weblog eine neue Wikipedia-Definition der Bibliothek 2.0 vor.

Weiterlesen

Weblog-Surftipp des Tages: Medienpraxis

Eine längst überfällige Weblog-Empfehlung: Das aus dem Sozialinformatik-Weblog (2003-2005) hervorgegangene Medienpraxis.ch, geschrieben von Selina Ingold, Sara Bühlmann, Markus Groebel und Reto Eugster. Es handelt sich um einen der ersten deutschsprachigen Weblogs über medienpraktische Themen im weitesten Sinne. Die Medienpraxis-Autoren haben eine zielsichere Neugier für spannende neue Technologien, insbesondere wenn es um die wissenschaftsnahe Anwendung von Weblogs und Open-Source-Software geht. Es handelt sich nicht um ein Weblog rein von und für Techniknerds, sondern die Autoren haben ein wunderbares Gespür dafür, was für ihre Leserschaft konkret nützlich sein könnte. So etwas stelle ich mir unter Community Technology Stewardship vor.

Librarians as Community Technology Stewards

Nancy White bringt, angeregt durch Michael Stephens Beschreibung eines “Librarian 2.0”, ein neues Rollenbild für Bibliothekare auf den Punkt: Librarians as Community Technology Stewards.

Was ist Technology Stewardship? In den Worten von Nancy White, Etienne Wenger (richtig, dieser Name dürfte allen bekannt vorkommen, die schon mal mit dem Konzept der “Communities of Practice” zu tun hatten) und John Smith:

Technology stewards are people with enough experience of the workings of a community to understand its technology needs, and enough experience with technology to take leadership in addressing those needs. Stewardship typically includes selecting and configuring technology, as well as supporting its use in the practice of the community.

Nur ein Beispiel: Stephen Downes kurze Antwort auf die rhetorische Frage, warum man an Schulen noch Bibliothekare benötige, scheint mir das Modell von Bibliothekaren als Community Technology Stewards wunderbar zu illustrieren.

Und wieder eingefallen ist mir diese ganze Technology Steward-Geschichte bei meinem Beitrag von gerade eben, in dem es letztlich auch um eine solche Rolle geht.

Ã?brigens wird Technology Stewardship auch als Tag in der Blogosphäre verwendet.