Schlagwort-Archive: suchmaschinen

MetaGer nun mit neuer, internationaler Quelle

<![CDATA[Im Password Pushdienst wird der Hinweis gegeben, dass MetaGer jetzt die russische Suchmaschine Yandex integriert habe und die Ergebnisse deshalb wieder besser seien. Kann ich bestätigen. – Was MetaGer übrigens abgrast, sieht man, wenn man zu den Optionen hinunterscrollt. Allerdings sind da Namen dabei, fast vergessene Namen, wie Exalead oder Q-Sensei (tut das überhaupt noch, via Schnittstelle? Denn einen Suchschlitz sucht man auf der Seite von Q-Sensei vergeblich).]]>

Suchplugins

Die älteren LeserInnen werden sich erinnern: So um 2004, 2005 herum waren Suchplugins für Bibliothekskataloge, die im bücherei-Wiki gesammelt wurden, eine Aufsehen erregende technische Besonderheit. Da ich ab und an noch mal Updates für diese Javascript-Spielereien bekomme, hier die Information: Dieser Trick ist heute bei den meisten Suchmaschinen bzw. Katalogen nicht mehr nötig, die Technik ist fortgeschritten! Wie es geht:

  • Wenn man auf der Webseite des Kataloges bzw. des Angebotes ist, oben in den Suchschlitz des Browsers klicken
  • Es sollte unter den installierten Suchmaschinen so etwas auftauchen wie “Katalog der xxx  hinzufügen” o.ä.
  • Anklicken
  • Freuen

Es gibt natürlich Webseiten, auf denen das nicht klappt. Bei normalen Suchmaschinen und Bibliothekskatalogen sollte das aber funktionieren…

Zur Verdeutlichung hier noch mal ein Screencast:

Suchmaschineneingabemaskendesign

<![CDATA[Auf der Seite Popular Search Engines in the 90’s: Then and Now gibt es eine ausführliche Darstellung, wie sich das Design der Eingabemasken der gängigen Suchmaschinen in den letzten Jahren verändert hat. Der Trend geht eindeutig zu einem Suchschlitz ohne überflüssiges Drumherum. Nachdenken muss man meist erst, wenn die Ergebnisse angezeigt werden… ]]>

Tweets des Bibliothekartags

<![CDATA[Wahrscheinlich etwas überflüssig, aber ich will doch noch auf einige Twittersuchmaschinen (die ohne eigenen Twitteraccount nutzbar sind, es gibt natürlich noch mehr) hinweisen, deren Unterschiede man beim Vergleich der Ergebnisse zum Tag #bibtag09 selber bewerten kann:

Wer noch weitere (interessante) Möglichkeiten kennt, bitte im Kommentar mitteilen. Ich selbst nutze eigentlich meist die in Twittelator eingebaute Suchfunktion.]]>

InetBib 2008: Entwicklung des Suchmaschinenmarktes

Prof. Hendrick Speck (FH Kaiserslautern) zeigt anhand von Statistiken sehr anschaulich Googles Weg auf dem Weg zum Monopolisten. Wie die meisten sicher ahnen, hat google durchaus kommerzielle Interessen. Nach Prof. Speck sieht es mit der zu erwartenden Gewinnentwicklung von google so aus, das die Firma auch in der Zukunft in der Lage sein wird, andere Dienste aufzukaufen…

google ist das graueste Schaf unter vielen schwarzen

Ein Cartoon informierte ja schon vor einiger Zeit, wie der Dienst 2084 aussehen könnte.
Matrix Der Vortrag ist recht spannend und durch die vielen aus dem Leben gegriffenen Beispielen auch unterhaltsam. Allerdings ist eine ernst zu nehmende Alternative zu google nicht in Sicht…s.a. die Google Matrix

Mediengespräch – Die Suchmaschinen von morgen

(Deutschlandradio Kultur, 23.02.2008 08:09, mp3, 6’52”)

mit Prof. Gerhard Weikum, Max-Planck-Institut für Information in Saarbrücken

Suchmaschinen sind nicht in der Krise – Google zielt auf Massenmarkt – Informationsbedarf für Experten, die kompliziertere Informationsbedürfnisse haben – Semantik einbeziehen – Verwendung von Wissensbasen – Suchmaschinen für individuelle Bedürfnisse? – Benutzer und Kontext besser verstehen – Beobachtung von Benutzern – Kurzzeitkontext – Techniken zur Wiedererkennung von Benutzern (und der Datenschutz?) – Abgleichung von Ranglisten mit lokalen Profilen als Alternative (alle Themen nur kurz angerissen)

Weiterführende Literatur:
Weikum, G.: Spotlight “Effiziente Informationssuche im Web der Zukunft”, Spotlight MPI Informatik, 08.01.2004, online unter http://domino.mpi-inf.mpg.de/internet/news.nsf/Spotlight/20041008
Weikum, G.: “Intelligente Suchmaschinen sparen Zeit” (Interview, SAP Info, 11.04.2005)
Weikum, G.: “Suchmaschinen der Zukunft: Was kommt nach Google?” (Vortrag auf dem 1. Merziger Datenbankforum Recht: “Was bleibt für die kommerziellen Datenbankenanbieter im Zeitalter von Google & Co.?”, 25.04.2006, EEAR, Vortragsfolien online, hierzu auch Zusammenfassung von Iris Speiser)

Googleopol

Ã?hnlich wie bei der Diskussion in der Liste INETBIB wird auch in andere Ländern über die Macht von Google diskutiert. Im spanischen Weblog “El documentalista enredado” macht sich Marcos Ros Gedanken über die Marktanteile von Google. Auch für ihn gilt die intuitive und klare Oberfläche und die Einfachheit der Bedienung als entscheidender Faktor für den Erfolg als führende Suchmaschine mit einem Marktanteil von über 90%. Bedenken auch bei ihm wegen der Kontrolle des Zugangs zu Wissen im Netz (‘Wissen ist Macht’ als Stichwort). Marcos Ros fragt sich, ob nicht auch wir als Profis im Informationsbereich mit unseren Gewohnheiten bei der Informationssuche an der Entstehung des Monopols beigetragen haben. “Nicht nur von Google sollte der Internaut leben”.

Der Netbib-Podcast – Ausgabe 22

Die Themenübersicht

Feedback

  • Keines.

Themen der letzten Wochen

Podcast online hören [http://prospero.netbib.de/netbibpodcast/Netbib-Podcast22.mp3]

Podcast für DSL-Benutzer herunterladen

Podcast für Modem-Besitzer herunterladen

Podcast abonnieren