Schlagwort-Archive: Stiftung

Stiftungen – und ihr gesellschaftlicher Einfluss

Dieser Hinweis auf einen Handelsblatt-Artikel kann ergänzt werden durch einen kritischen Artikel in Telepolis, der auf das besondere Stiftungsmodell aufmerksam macht, das hinter der Wikipedia steht, das Modell des “Sozialunternehmertums”. Die Kernaussage in diesem Artikel ist:

“Was hier im Gewand der selbstlosen Wohltätigkeit daherkommt, zielt darauf ab, den Sozial- und Gesundheitsbereich dem Profitprinzip zu öffnen”

Und wer noch ein wenig mehr über den Hintergrund des Stiftungsbooms hier in Deutschland lesen möchte, die/der findet im Artikel auf Carta eine gute Reportage über den wachsenden Einfluss der Stiftungen. die u.a. aufzeigt, dass dieser Stiftungsboom eine Folge der steuerrechtlichen Reformpolitik von Rot/Grün 1998ff. ist …

Stiftung für Bibliotheksforschung gegründet

Die Stiftung will innovative Konzepte von Bibliotheken fördern und intensivieren. – Es handelt sich um die „Berlin-Brandenburgische Stiftung zur Förderung der Bibliotheks-Forschung“, die in Form einer rechtsfähigen Stiftung bürgerlichen Rechts am 20.06.2015 in der Wildauer Hochschulbibliothek gegründet wurde. [via ZKBW-Dialog]

Umfangreiche Spende an Stadtbibliothek Pforzheim

Nicht nur 20.000 Euro Erwerbungsmittel für den Ausbau der Prüfungsvorbereitungsliteratur in der bestehenden Schülerbibliothek und Literatur für weiterführende Schulen, sondern noch 16.000 für die Sicherung des Kaufs eines Buchrückgabesystems wurden von einer Stiftung an die Leitung der Stadtbilbiothek Pforzheim überreicht. [via Pforzheimer Zeitung]

Preisverleihung an Biberacher Medien- und Informationszentrum

<![CDATA[Der nationale Preis "Bibliothek des Jahres 2009" der "ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius" wurde am "Tag der Bibliotheken" verliehen. Bedeutsam ist noch folgendes:

Im Anschluss an die Preisverleihung wurde anlässlich des “Tages der Bibliotheken in Baden-Württemberg” die Vereinbarung “Öffentliche Bibliotheken als öffentliche Aufgabe” von Vertretern von Gemeinde-, Landkreis- und Städtetag sowie von Staatssekretär Wacker unterzeichnet. Es ist ein Positionspapier, mit dem sich die kommunalen Landesverbände zusammen mit dem Bibliotheksverband zu ihrer Verantwortung für die öffentlichen Bibliotheken und deren Bedeutung für die Gesellschaft bekennen.

[via Schwäbische Zeitung] Damit wird die “freiwillige Aufgabe” Bibliothek für die Kommunen in Baden-Württemberg etwas verbindlicher. Das Postitionspapier kann man als PDF von der dbv-Homepage herunterladen.
(Was einen, nebenbei, wiederum traurig stimmt, ist der Zustand der Metadaten dieses PDFs. Gerade mal ein Name ist angegeben und der Begriff “Urkunde1”, der bei Suchmaschinen sicher sehr prominent gesucht wird. Weder der Name des Verbandes noch der Sachthemen sind aufgeführt …)]]>

Anklage in Emden wegen Untreue

<![CDATA[Die Emder Zeitung meldet, dass im Fall der Johannes A Lasco-Bibliothek die Staatsanwaltschaft nun Anklage erhoben hat, im Fall des Bibliotheksleiters wegen Untreue in zwölf Fällen und im Fall des damaligen Vorsitzenden des Stiftungkuratoriums in drei Fällen. Das Stiftungsvermögen wurde nicht satzungsgemäß für den Betrieb der Bibliothek, sondern für den Ankauf von Sammlungen und Büchern verwendet.]]>

Stiftung will Bestandsergänzung in Stadtbücherei sponsern

<![CDATA[Eine Stiftung für Kinder in Not will der Stadtbücherei Hofheim bei der Bestandsergänzung helfen und wertet ihre Hilfe (Organisation von Buchspenden bei Verlagen und Buchhandlungen) für die Aktualisierung des veralteten Bibliotheksbestands – so der Wiesbadener Kurier – als Bildungsprojekt.]]>