Schlagwort-Archive: Statistik

Bibliotheksstatistik: Aktuelle Gesamtauswertungen online

Das hbz meldet, dass die Gesamtauswertungen des Berichtsjahres 2018 verfügbar sind:

“Daten lieferten in diesem Berichtsjahr

  • 7240 Öffentliche Bibliotheken (DBS) mit 8652 Haupt- und Zweigstellen
  • 238 wissenschaftliche Bibliotheken (DBS) mit 745 Haupt- und Zweigstellen
  • 171 wissenschaftliche Spezialbibliotheken (DBS)
  • 22 österreichische wissenschaftliche Bibliotheken mit 214 Haupt- und Zweigstellen (ÖBS)”

[via hbz-Webseite]

BIX 2015 ist erschienen und BIX endet nach 16 Jahren

“Der BIX wurde 1999 von der Bertelsmann Stiftung und dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) entwickelt. Seit dem Jahr 2005 führt der Deutsche Bibliotheksverband ihn zusammen mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) im Rahmen des Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (knb) durch.” [aus: BIX – wir über uns]

Sechzehn Jahre – wovon lediglich die letzten vier Jahre greifbar sind, da die Jahre zuvor dem Datenbank- und Konzeptwechsel zum Opfer gefallen und nicht mehr recherchier- bzw. verfügbar sind. Vielleicht lohnt es sich daher, von dem Knopf “Daten als PDF-Download” Gebrauch zu machen – wenn nicht alles der Amnesie anheim fallen soll.

BIX Bibliotheksindex 2014

Der BIX vergleicht in den Öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken das bibliothekarische Angebot, den Medienbestand und den Etat für Neuerwerbungen, die Nutzung in Besuchen und Entleihungen, die Nutzbarkeit in Öffnungsstunden, die Effizienz der Bibliothek und ihrer Mitarbeiter sowie das Entwicklungspotential.

Hier geht’s lang: bix-bibliotheksindex.de

Ebenso viel sein wie scheinen

Der kulturpolitische Reporter – ein kritisches Weblog – wirft seinen Blick auf statistische Schönrednereien, z.B. dass es mehr Geld für die Provenienzforschung gäbe oder wie viel mal mehr Leute in Museen als in Fussballstadien gingen. Wurde das letzte Bild nicht auch im Bibliothekswesen für die Werbung bemüht?

Verlinken ist besser: IFLA Postersession

Dieser norwegische Kollege macht eine richtige Aussage zur Postersession auf der IFLA-Tagung in Singapur

und verlinkt dann in einem folgenden Tweet auf die spezifische Seite zum Poster (es ist die Nr. 37 in der Liste). Wenn man dann in diesem Webangebot, “Practical Statistics” genannt, nach oben geht (rechte Navigationsleiste auf “Introduction”), so kommt man zum ersten Satz, der lapidar “Practical statistics is a handbook for librarians.”
Ein Fundus zum Graben, als “next step” – das hätte man gern öfter, dass man von Konferenzpapieren einfach so auf reichhaltige Angebote verwiesen wird und den nächsten Schritt gehen kann!

Statistiksuchmaschine Zanran

<![CDATA[Christian schrieb in infobib über Duck Duck Go und die Integration der Statistiksuchmaschine Zanran in dieselbe. Letztere ist eine Statistik-Suchmaschine, mit deren Hilfe man nach Daten in Webseiten, Dokumenten und Bildern suchen kann. Sie erwies sich beim Ausprobieren als recht effektiv und kann so als Suchdienst für frei zugängliche statistische Quellen den internationalen Aggregator Nationmaster gut ergänzen. Dann noch die Linksammlung “Gemeinsames Statistikportal” dazu, dann hat man ein gutes Handwerkszeug hinsichtlich statistischer Suche.
Von bibliothekarischer Seite wird ja Statista sehr belobhudelt, aber der frei recherchierbare Datenbestand ist in diesem Dienst doch eher gering zu nennen.]]>

Feedback zum Bibliothekartag

<![CDATA[Der VDB hat diese Woche auf seiner Homepage die statistische Auswertung der Teilnehmer/innen-Umfrage zum Bibliothekartag 2012 in Hamburg veröffentlicht. Es wäre allein schon hilfreich gewesen, die Fragen und Antwortoptionen beizugeben, damit man sich nicht so viel zusammenreimen muss. Eine Interpretation wird auch nur global auf den ersten anderthalb Seiten geboten.
Mit am interessantesten sind die dokumentierten Anregungen. Erstaunlich die Diskrepanz zu den Rückmeldungen zur Konferenz, die währenddessen über Twitter kamen. Hier wurde weniger über schwaches oder instabiles WLAN geklagt, aber über mangelnde Möglichkeiten, die Akkus auch während der Konferenz wieder aufzuladen.]]>