Schlagwort-Archive: staats- und stadtbibliothek

Übergang der Staatsbibliothek kommt später

<![CDATA[Die Übergabe der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg in die Regie des Freistaats und damit der Generaldirektion der Staatlichen Bibliotheken verzögert sich etwas. Der neue Träger plant eine Generalsanierung und den Ausbau des Dachgeschosses. [via Augsburger Allgemeine]]]>

Kosten runter, Zuschüsse hoch, Schärfung des Profils

Die Staats- und Stadtbibliothek Augsburg scheint gerettet, meldet die Augsburger Zeitung und behandelt die Einzelheiten des Deals. Auch die Süddeutsche und B4BSchwaben bringen Details; die Süddeutsche hebt noch darauf ab, dass es bisher nur um die Betriebskosten, nicht aber um die dringend notwendige Sanierung geht. Die Stadt Augsburg wolle noch abwarten, ob die Bibliothek nicht verstaatlicht werden könne.

Schließung von Staats- und Stadtbibliothek diskutiert

Sparpolitik in der ehemaligen Reichsstadt Augsburg und Diskussion, ob man nicht auf die Staats- und Stadtbibliothek verzicheten könne. Demnächst wird sie 475 Jahre alt. Damit sparte man sich die Sanierungs- und Betriebskosten. Die Bestände könnten an andere Bibliotheken und ans Stadtarchiv verteilt werden. [via Augsburger Allgemeine]
Vielleicht sollte man – zynisch gesprochen – die Bestände vorher digitalisieren und virtuell anbieten, so wie es jetzt im Nachhinein mit der Regensburger reichsstädtischen Bibliothek gemacht wurde. [via Wochenblatt]