Schlagwort-Archive: Spiel

Broschüre zum Lernen mit Computerspielen

<![CDATA[Das Medienpädagogik Praxisblog weist auf das Handbuch Computerspiele hin:

“Besonders interessant ist für mich die gute Mischung aus klassischen Lernspielkonzepten bzw. Serious Games und ganz “normalen” kommerziellen Titeln, die mit ihren Lehr- und Lernmöglichkeiten dargestellt wurden”

Vor allem werden Spiele vorgestellt, am Schluss aber gibt es noch die Rubriken “Empfohlene Aktivitäten” und “weiterführende Ressourcen”.
]]>

Spielenachmittag in der Stadtbücherei Neuenrade

<![CDATA[Zentrum für Lesen, Integration und Sprache (Zelius) nennt sich die Stadtbücherei ebenfalls. Die Stadtbücherei Neuenrade/Zentrum für Lesen, Integration und Sprache (Zelius bietet am Freitag einen Spielenachmittag an, meldet der Westen. Es soll vor allem um Brettspiele gehen, die mit Hilfe von “Spielepaten” betreut werden.
Leider bedient sich der Artikel des Ressentiments gegen PC-Spiele, “bei denen keinerlei Kommunikation stattfindet.”, was man bezweifeln kann. Ob es notwendig ist, verschiedene Arten/Medien des Spielens gegeneinander auszuspielen?]]>

Spiele sind nicht gleich Spiele?

In Viersen ist die “untere Grenze”-Debatte neu entbrannt – anhand von Spielen für Wii, Nintendo und Playstation. Bei der Viersener Stadtbibliothek ist der Streit um Spielekonsolen für die Bibliothek im Kulturausschuss entbrannt, als es um eine Satzungsänderung ging. Das Geld für Konsolen und Spiele kommt von einer Stiftung, mit der Satzungsänderung sollte eine besondere Gebühr für die Ausleihe von Konsolenspielen festgesetzt werden. Bei der Sitzung des Kulturausschusses jedoch bezweifelten die CDU-Vertreter/innen, dass Konsolenspiele mit dem Bildungsauftrag einer Bibliothek vereinbar seien. Spiele müssten einen Lerneffekt haben, dürften nicht dem Freizeitvergnügen dienen. Politiker anderer Parteien hielten dagegen, man brauche aktuelle Medien und durch Spiele würden Jugendliche für die Bibliothek gewonnen. Die Angelegenheit kommt in der Herbstsitzung des Kulturausschusses nochmal auf die Tagesordnung. [via Rheinische Post]

Stadtbibliothek Lörrach verleiht neue Konsolenspiele

Es handelt sich dabei um Spiele, die Konzentration fördern sowie vernetztes Denken und Koordination schulen.
Parallel wird eine Veranstaltungsreihe für Eltern stattfinden, in der Chancen und Risiken von Konsolenspielen erörtert werden. [via Badische Zeitung]

BiblioBouts: Spiel zum Üben von Schlüsselqualifikationen in Recherchieren und Abspeichern

Die University of Michigan hat ein Wettbewerbsspiel entwickelt, mit dem Studierende ihre Fähigkeiten zum Suchen, zum Abspeichern von Rechercheergebnissen, zum Bewerten und zum Verwalten mit einer Literaturverwaltung (Zotero!) üben können, meldet der Chronicle of Higher Education. (Der ursprüngliche Tipp kam von @jowede)
Das Spiel wird in einem Video vorgestellt:

At the end of the game, you will have a high quality bibliography or list of research sources you can use for your assignment. You can continue to use these research skills in the rest of your college coursework.

zum Wochenende

Da wir schon lange kein Spiel mehr von Orisinal verlinkt haben (das erste hatten wir übrigens im Jahre 2003), heute mal wieder eines dieser sehr schönen und einfachen Spiele, die auch alle für Kinder geeignet sind.

In Drifting Afternoon muss man durch Klick eine Katze dazu bringen, auf Luftballons zu springen. Mit der Maus wird dann die Absprungrichtung bestimmt.

Sehr einfach, sehr niedlich und wie immer mit der typischen Musik unterlegt.