Schlagwort-Archive: spende

Ehemalige Bibliotheksleiterin in Uganda aktiv

Sie half beim Aufbau einer medizinischen Fachbibliothek einer Krankenpflegeschule. Mehr als 400 Fachbücher wurden größtenteils aus Großbritannien besorgt. Die ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall hat sie eingearbeitet und sie stehen jetzt Schülerinnen und Lehrkräfte bereit. Für die Zukunft ist noch eine Lehrbuchsammlung für die Schülerinnen geplant, wofür noch dringend weitere Gelder benötigt werden. [via Südwestpresse]

Etat-Downsizing auffangen

Buch-Paten haben in Duisburg bereits mehr als 10.000 Euro gespendet, meldet Der Westen. Der Erwerbungsetat wurden binnen 2 Jahren von 900.000 Euro auf Null gebracht, jetzt liegen in Buchhandlungen im gesamten Stadtgebiet liegen Listen mit Medien aus, die die Stadtbibliothek gerne in ihrem Beständen hätte. Seit vier Wochen läuft die Aktion.

Berliner Büchertisch am Start

Der Berliner Büchertisch ist ein gemeinnütziges nonprofit Gemeinschaftsprojekt, dass sich für die Verteilung von Büchern und anderen Medien einsetzt. Wir nehmen Deine Buchspenden entgegen und verteilen diese an Einrichtungen, die diese Bücher gebrauchen können. Durch den Verkauf von einem Teil der Spenden finanzieren wir uns. Wir sind Veranstaltungsort, Ausbildungsstätte, Treffpunkt und vieles mehr.

Gesehen bei den uncoolen Bibliothekarinnen, die auf die Homepage des Büchertisches hinweisen, es gibt aber auch einen Twitteraccount, einen Flickraccount und eine Facebookseite. Ist also eine seeehr soziale Sache … 😉

"Bibliotheksspende"

<![CDATA[In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus. Es gibt auch das Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Und dessen Bibliothek hat eine Spende erhalten: Stiftung Bibliothek Herzog Franz zur Kunst der Moderne an das Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München. Der Bestand wächst so um einen Schlag um 15.000 Bände. Und der bayerische Kunstminister bedankt sich (hoffentlich ganz artig).
Ansonsten: Die bayerische Staatsregierung wartet bekanntlich immer noch auf die vom Dienstmann Aloysius zu überbringende Erleuchtung, weil der ja bekanntermaßen im Hofbräuhaus sitzt (siehe oben).]]>

Förderverein will ein Drittel zu neuer Schulbibliothek beisteuern

<![CDATA[Das Archiv-Bibliothek-Projekt des Grimmelshausen-Gymnasiums wird etwa 280 000 Euro kosten, die Vereinigung der Freunde der Schule will 100 000 Euro sammeln. Auf einer Fläche von 153 Quadratmetern sollen historische Bestände der Schulbibliothek mit Klassiker-Erstausgaben, einer altphilologischen Sammlung und Archivalien untergebracht werden. Hinzu kommt eine Schulbibliothek mit modernem Bestand. [via Badische Zeitung]]]>

Spender für Erwerbung der Stadtbibliothek gesucht

Die Stadtbibliothek Ludwigsfelde setzt auf Spenden zur Bestandserweiterung und will bis zum Herbst 30.000 Euro einwerben. Der Slogan der Aktion lautet: „Ihr Patenkind ist ein Buch.“ [via Märkische Allgemeine]