Schlagwort-Archive: säkularisation

Die leere Bibliothek

Die Säkularisation Anfang des neunzehnten Jahrhunderts hat viele Bestände von Klosterbibliotheken zerschlagen und untergehen lassen. Am Sonntag bringt das Beispiel des Aldersbacher Klosters, von dessen Bestand ein kleinerer Teil in der Bayerischen Staatsbibliothek zu finden ist. Der andere wurde vernichtet.

Wiesbadener Bibliotheksgeschichte

Das Wiesbadener Tagblatt schreibt über die Stadtgeschichte Anfang des neunzehnten Jahrhunderts, als die Stadt Hauptstadt des Herzogtums Nassau wurde. Und am Anfang stand auch ein “Büchermassenproblem”, da dem Herzogtum aus der Säkularisierung 73.000 Bände “zugefallen” waren. Da die Nassauische Landesbibliothek anfangs nur Platz für 15.000 Bände hatte, wurde das meiste vom Rest zum Makulaturwert verschleudert.