Bibliotheken als Ziel rechtsextremer Angriffe

“In Deutschland gehen gerade viele Menschen für die Demokratie auf die Straße, um sie gegen das Erstarken rechter Kräfte zu verteidigen. Auch Bibliotheken – Orte gelebter Demokratie – sind Ziel eines Kulturkampfes von Rechts.

Wie können sie sich gegen Angriffe wehren? Dazu gibt die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin Strategien und eine Broschüre an die Hand.

Ein Gespräch mit Rechtsextremismusexperte Simon Brost.”

SWR2 lesenswert Magazin, SWR2

Handreichung zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts in Bibliotheken

“Die neue Handreichung der MBR „Alles nur leere Worte? Zum Umgang mit dem Kulturkampf von rechts in Bibliotheken“ nimmt diese Herausforderungen für Bibliotheken in den Blick. Die Broschüre stellt konkrete Anregungen, Tipps und Praxisbeispiele vor, die Akteur_innen vor Ort dabei unterstützen, eigene Handlungsstrategien zu entwickeln.”

[via @benkaden und @anotherfami)

Rechte Parolen an UB geschmiert

Die Greifswalder Universitätsbibliothek wurde mit rechtsradikalen Parolen und Symolen beschmiert. [via MVregio]

Die Greifswalder Universitätsbibliothek wurde mit rechtsradikalen Parolen und Symolen beschmiert. [via MVregio]

Bücherverbrennungen in Deutschland

In Deutschland werden wieder Bücher verbrannt! In Pretzin wurde auf einen “Sonnenwendfeier” das Tagebuch von Anne Frank verbrannt. Der Bürgermeister von Pretzin, der sich für eine Integration der rechten Jugendlichen eingesetzt hat, möchte aber weiterhin im Amt bleiben. [MDR.de]

In Deutschland werden wieder Bücher verbrannt! In Pretzin wurde auf einen “Sonnenwendfeier” das Tagebuch von Anne Frank verbrannt.

Der Bürgermeister von Pretzin, der sich für eine Integration der rechten Jugendlichen eingesetzt hat, möchte aber weiterhin im Amt bleiben.

[MDR.de]

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search