Schlagwort-Archive: programm

Kaum FaMI-Veranstaltungen auf dem #bibtag15

Eine Bemerkung dazu: Der dbv ist als Veranstalter nicht beteiligt (lediglich an den Bibliothekskongressen in Leipzig), sondern der vdb, der Verein Deutscher Bibliothekare.

Power Hours Workshop Programme: Google Guru und Konsorten

<![CDATA[So eine Art Guerilla-Infomations-Kompetencing,

“The Power Hours programme offers a range of one hour workshops aimed at enhancing information, research, study and IT skills. Choose from a variety of topics – from finding information online to preparing for exams and from essay writing to coping with stress. Delivered by a range of staff from across the University, the workshops are a great way to improve your skills to get the most from your studies.”

bei dem vor allem die Aussage interessant ist

“Most workshops are held at 12.15-13.15 or 16.15-17.15, with many repeated throughout the Semester.”

und auch die Feststellung:

“You have 12 new topics to choose from this Semester.”

Tolle Themen!

  • Be Prepared! The Exam Survival Guide
  • Citing & Referencing
  • Citing & Referencing (Harvard)
  • Critical Thinking & Evaluation
  • Critical Reading of a Journal Paper
  • EndnoteWeb
  • Get Active. Eat Well. Study Effectively
  • Get Organised
  • Google Guru
  • How to Manage Stress
  • How to Stop Putting Things Off
  • Let’s Get it Online
  • Literature Searching/Review
  • Making the Most of Your Academic Mentor
  • Maximising the Impact of Your Research
  • Mindmap with MindGenius
  • Powerpoint for Posters
  • Poster Presentation
  • Powerpoint for Presentations
  • Presentation Skills
  • Report Writing
  • Stay Focused for Study: The Role of Posture in Concentration
  • Style in Academic Writing
  • Teamworking
  • The Write Stuff
  • Time Management
  • Tips for Effective Study
  • Understanding Turnitin
  • Word: Add a Bit of Style
  • Word: Divide and Conquer Your Page Layout
  • Word: Links, Footnotes and Captions
  • Writing a Literature Review

Die Herriot Watt University Library, deren Homepage dieses Programm entnommen ist, gehört ganz bestimmt zur Spitze der Informationskompetenzvermittlung, in Themen und Methoden. Lange Zeit bot sie auch einen Newsletter an, den Internet Resources Newsletter, der ebenfalls hervorragend war…]]>

Bildungspartnerschaft Kindergärten – Bibliothek

In Aalen kooperieren fünf Kindergärten mit der Stadtbibliothek. Die Initiative ging von der Leiterin der Kinderbibliothek aus. Das Programm besteht aus verschiedenen Bausteinen, thematischen Medienkisten, kostenlosem Leseausweis für die Erzieher/innen und eine direkte Ansprache der Eltern auf Elternabenden und per Faltblatt. [via Schwäbische.de]

Offenburg startet Projekt »Bibliothek 2020«

Aufstockung des Medienetats, verstärkte Zielgruppenausrichtung, Personalausbau und Veranstaltungsarbeit sind die Eckpunkte des Vorhabens. Es sollen jeweils 60 000 bis 70 000 Euro pro Jahr investiert werden, ein Drittel davon mit Hilfe einer Stiftung. – Das größte Prestigeprojekt aber ist die Einrichtung einer öffentlichen Musikbibliothek. [via Baden Online]

BookMyne von SirsiDynix (2)

Letztes Jahr hatte ich schon auf diese App für das iPhone hingewiesen, nachdem ich jetzt gerade einen Hinweis in der neuesten BuB auf dieses Programm gelesen habe, habe ich es nochmal installiert. Allerdings gibt es zum Punkt “deutsche Anwender” nichts Neues zu berichten. Es sind offensichtlich diverse europäische Bibliotheken dazu gekommen, aber in der Datenbank ist nur eine deutsche Eintragung, der Umwelt-Campus Birkenfeld.

Die Beschreibung von BookMyne im  Appstore von Apple klingt spannend, und auch der Spaß kommt nicht zu kurz. In dieser Version kann man seine Bibliothek auswählen, und dann das “Vorschlags-Glücksrad” benutzen. Es enhält diverse Bestsellerlisten. man kann dann recht einfach schauen ob der vorgeschlagene Titel in der eigenen Bibliothek vorhanden ist. Außerdem kommt natürlich auch diese App nicht ohne einen fast überall zu findenden Barcode-Reader aus:

-Barcode scanning capability, allowing you to snap a picture of the barcode on a book (at a bookstore or friend’s home, for example) and retrieve availability information on the item at your participating library of choice;
-Social recommendation engine powered via Goodreads, lets you search library holdings for friend-recommended reading;
-Best seller lists cross-referencing, helps you check the charts and place a hold on materials of interest remotely.

Jetzt fehlen eigentlich nur ein paar deutsche Bibliotheken, die die die Software von SirsiDynix einsetzen…

SchreiberInnen anwesend?

Falls hier potentielle AutorInnen anwesen sind, mag sie vielleicht der Hinweis auf das Programm Storybook interessieren:

Storybook is a free (open source) novel-writing tool for creative writers, novelists and authors which will help you to keep an overview of multiple plot-lines while writing books, novels or other written works.

Wenn man sich die Funktionen so anschaut, bekommt man fast Lust eine Geschichte zu schreiben 🙂

iBooks Erfahrungen

iBooks (die kostenlose App von Apple zum Bücherlesen und -Verwalten) nutze ich zur Zeit nicht, aber Andrea Arndt hat ihre Erfahrungen mit dem Programm auf Windwellenwörter mal beschrieben, sehr informativ!

Allerdings hat sie nach dem Ausprobieren ein Problemchen endeckt, bei dessen Lösung ich nicht weiter weiss, aber vielleicht jemand, der das hier liest?

Die Frage, die sich mir nun stellt: Gibt es eine Möglichkeit, die annotierte Textstelle zusammen mit der Notiz zu versenden oder zu exportieren und auf dem Rechner zu speichern? Das wäre genial zum Lektorieren!

Antworten bitte drüben oder auch hier, danke!

Bibliothekartag in Erfurt

<![CDATA[Heute beginnt der Bibliothekartag in Erfurt, ich werde auch anwesend sein und sicher diverse spannende Vorträge versäumen, da einige der mich interessierenden Beiträge natürlich parallel laufen. Eines der für mich interessantesten Projekte ist die Zukunftswerkstatt, darum werde ich die “freie Zeit” auch dort verbringen und mir auch den einen oder anderen interessanten Vortrag des Vortragsprogrammes Zukunftswerkstatt anhören.
Der “offizielle” Tag für den Bibliothekartag – sowohl für Twitter als auch für die anderen Dienste – ist bibtag09, die Zukunftswerkstatt benutzt zusätzlich den Tag #zw09. Weitere Kanäle der Zukunftswerkstatt findet man im Weblog unter Zukunftswerkstatt Live!!!]]>

Twhirl, Tweetdeck und Seesmic Desktop im Vergleich

<![CDATA[Einen ausführlichen Vergleich von 3 Twitterprogrammen für den Windows-PC findet man hier: The Best of Twitter Desktop Clients – Secrets Revealed!. Sehr ausführlich und kompetent werden die Vor- und Nachteile der drei Programme beschrieben. [via Wowter ]Allerdings wundere ich mich immer noch, dass diverse Twitterprogramme für das iPhone wesentlich besser und einfacher zu bedienen sind und dabei noch mehr Funktionen bieten als die oben genannten, ich benutze seit ein paar Monaten Twittelator.]]>