Schlagwort-Archive: privatkopie

Urheberrecht: Die Tragödie mit den Zeitungsartikeln

Wenn es so kommt, wie beschrieben – und es scheint mit großer Wahrscheinlichkeit so zu sein -, dann kann man gar keine Texte aus Zeitungen mehr in Bildungszusammenhängen oder auch in der Fernleihe nutzen. Gut gemacht, Zeitungsverleger, alles wird verhindert!

Europa soll am deutschen Urheberrechts-Wesen genesen

<![CDATA[Schöne Neuigkeiten sind auf heise.de zu lesen: Bundesjustizministerin Zypries möchte das Urheberrecht weiter modernisieren (s. die Vorhaben, die auf der Ministeriumsseite unter dem euphemistischen Titel „Europäisches Jahr der Kreativität und Innovation“ veröffentlicht wurden) und wieder einmal die Rechte der Urheber und „Kreativen“ stärken und auf europäischer Ebene „harmonisieren“. Hier wird erneut an die Privatkopie und die Vergütung derselben nachgedacht. Auch ein „Patentrechtsmodernisierungsgesetz“ ist geplant und es steht laut heise.de zu befürchten, dass die mühsam abgewehrte Frage der Softwarepatente erneut auf den Tisch kommen. [via Handakte WebLAWg]
Hey, Leute, lasst uns die ungeliebten Bibliotheken mit ihrem Alles-zugänglich-machen-Wahn schlieÃ?en und Buchläden aufmachen. Stärkt die Urheber ungemein!]]>