Schlagwort-Archive: Österreich

Das Licht sollte richtig programmiert werden

Warum brennt das Licht an Feiertagen? Weil diese nicht einprogrammiert sind. In Innsbruck hat dies nun zu einer Anfrage an den Wissenschaftsminister geführt, ob es denn sein müsse, dass an einem Schließungstag die Universitätsbibliothek hell erleuchtet ist. Die Bibliothek hat es im Blick, die Umsetzung aber ließ sich nicht so schnell verwirklichen. [via tirol@orf.at]

Literarischer Rundgang durch die Landesbibliothek Linz

In der langen Nacht der Grazer Autorenversammlung in der oberösterreichischen Landesbibliothek werden dreißig Autorinnen und Autoren aus ihren Werken lesen. Ausserdem wird ein Film über den Prozess der bibliothekarischen Arbeit gezeigt. [via Oberösterreichische Nachrichten]

Büchereiperspektiven

Vielen Dank an Simone Kremsberger, die uns auf die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift „Büchereiperspektiven“ des Büchereiverbandes Österreichs hinweist:

E-Books sind das Schwerpunktthema der Ausgabe „Die E-Bibliothek. Lesen auf einen Klick“.
Darin finden Sie Beiträge zur „Library without Walls“, zu virtuellen Bibliotheken in Österreich und internationalen Best-Practice-Beispielen.
Artikel zum Lernen mit E-Books, zum Lesen am Handy und zur Literatur im Netz widmen sich der Zukunft des Lesens.

Wie man nach einem Blick auf das Inhaltsverzeichnis feststellen kann, werden sich jetzt auch die LeserInnen in Östereich vermehrt mit dem Thema DRM auseinandersetzen müssen…

“Bibliothek der ungelesenen Bücher”

Der Künstler Julius Deutschbauer sammelt Bücher, die ungelesen blieben – aus Zeitmangel oder Ablehnung. Er fragt Interviewpartner und in seinem Umfeld nach den entsprechenden Exemplaren. [via Die Presse] Diese “nomadische Bibliothek” hat auch eine Homepage!

google und ÖNB

Das Neue Deutschland ist nicht sonderlich begeistert über das Digitalisiserungsprojekt der Österreichischen Nationalbibliothek zusammen mit google und schreibt im Artikel Privatisierung kulturellen Erbes (Tageszeitung Neues Deutschland):

In Tat und Wahrheit hat die ÖNB mit der Unterschrift unter den Vertrag kulturelles Erbe an einen privaten Nutzer verschleudert.

Weitere Informationen zur Webarchivierung an der Österreichischen Nationalbibliothek natürlich im VÖB-Blog, z.B. die Vortragsfolie: Web@rchiv Österreich oder die Liste mit den Meldungen zu Austrian Books Online / ÖNB / Google Books

Eine Lebendige Bibliothek

Die Bücher in der Lebendigen Bibliothek in Istanbul bieten eine große Auswahl: Für jedes Vorurteil ist etwas dabei. Wer hierher kommt, kann sich mit einem “Buch” unterhalten – und dabei seine Vorurteile überprüfen.

Eine Lebendige Bibliothek | Europa | Deutsche Welle | 06.04.2010.

Ein ähnliches Angebot hatte auch schon die Kornhausbibliothek in diesem März im Angebot, dort waren “Lebende Bücher” auszuleihen. Es gibt auch eine Website aus Österreich, die über das Projekt living books – miteinander reden statt übereinander informiert…