Schlagwort-Archive: one-person librarian

Checkliste Nr. 38: Embedded Librarian

Bibliotheken sind zur Zeit einem extremen Wandel ausgesetzt. Internet und neue Medien bieten eine große Konkurrenz – insbesondere kleine Bibliotheken kämpfen mittlerweile oft um ihre Existenzberechtigung. Sie und ihre Mitarbeiter/innen müssen sich bewusst neu innerhalb ihrer Kundengruppe bzw. innerhalb der Trägerorganisation positionieren. Eine Form einer solchen Positionierung ist das “Embedded Librarianship”, das von Anne Jacobs, Düsseldorf hier vorgestellt wird.
Sie können die Checkliste “Embedded Librarian” wie immer als PDF-Datei auf der Übersichts-Seite der Checklisten auf der Homepage der Kommission für One-Person Librarians des BIB herunterladen.

Ein Vierteljahrhundert One-Person Librarian

Seit 25 Jahren leitet eine Kollegin die Medizinische Fachbibliothek im Klinikum Aschersleben-Staßfurt. Die Mitteldeutsche Zeitung schildert den Aufbau der und die Tätigkeit in der Medizinischen Fachbibliothek und bietet ein anschauliches Bild von den Anforderungen und – der Befriedigung, diesen Job zu machen!

Checkliste Nr. 30: Marketing in der OPL

<![CDATA[Eine "runde" Nummer in den Checklisten der Kommission für One-Person Librarians des Berufsverbands Information Bibliothek: Frau Köhrer-Weisser, welche 2006 bereits eine Checkliste zur Marktanalyse für OPLs verfasst hatte, hat jetzt in Nr. 30 “Marketing in der One-Person Library” den ganzen Marketingzyklus zusammengefasst. Wer also einen guten, konsistenten Überblick darüber haben möchte, was zum professionellen Marketing alles dazu gehört, findet hier eine gute Möglichkeit dazu!]]>

Modernisierung der Bibliothek erfordert Aufwand

<![CDATA[In Stahnsdorf fordert die Bibliothekarin mehr Stellen und Mittel, damit die Bibliothek zeitgemäß ausgestattet ist. Die Märkische Allgemeine schreibt über ihre Pläne, die Dienste der Bibliothek auszubauen. Ausserdem wäre es nicht schlecht, das Dasein als One-Person Librarian aufgeben zu können und eine Vertretung zu haben …]]>