Schlagwort-Archive: OAIster

Jubiläum des WorldCat

Leider wird im Artikel nicht auf die Funktion des Worldcat hingewiesen, OAISTER abzubilden. Erinnern Sie sich? OAISTER war die Datenbank/Suchmaschine, die parallel zu BASE die Repositorien erschloss. Das Konsortium entschied sich, diese Suchmaschine aufzugeben und an OCLC abzugeben – und erst nach Protest wurden die Inhalte nicht nur in FirstSearch, einer kostenpflichtigen Datenbank von OCLC, integriert, sondern eben auch für eine kostenfreie Suche in den WorldCat.

Und ganz am Schluss: Es gibt eine Metasuche von Katalogen, die eine Dublettenbereinigung vornimmen, nämlich ZACK.

OAIster sieht immer mehr deutsche Metadaten

Mal so am Rande bemerkt: Mit OAIster lassen sich seit den letzten Wochen und Monaten mehr und mehr frei zugängliche Volltextserver auch deutscher Hochschulen durchsuchen. Es bleibt natürlich leider bei der gewichtigen Einschränkung, dass es nicht die Volltexte selbst, sondern nur Metadaten sind, die sich durchsuchen lassen – darunter immerhin oft recht ergiebige Abstracts.