Schlagwort-Archive: nrw

Vorleser(innen) der Stadtbibliothek Rheine erhalten kulturellen Ehrenamtspreis des Landes NRW

Der kulturelle Ehrenamtspreis „DER DANK“ – Ehrensache Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen wurde verliehen. Hochdotierte Auszeichnungen gehen nach Rheine, Warendorf und Saerbeck. Nähere Informationen: Portal NRW und Stadtbibliothek Rheine.

Ersatz für zu kleine Bibliothek in Mönchengladbach möglich?

Eigentlich war nur eine Brandschutzsanierung geplant. Wenn aber jetzt Landesmittel für den “Ausbau zu multimedialen Kommunikationszentren” eingesetzt werden, könnte man mit demselben Geld eine dem Bedarf angemessenere Lösung anstreben. [via Rheinische Post]

Immer schlimmer: immer mehr Ausländer im Milieu

Eine im SVR Jahresgutachten enthaltene Fotostrecke ließ bei mir die Frage aufkommen, wo ich etwas Ähnliches gesehen hatte. Die Erinnerung führte mich dann zu der Repräsentativuntersuchung „Lebenswelten und Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland und NRW“, die unter dem Titel “Von Kult bis Kultur.Von Lebenswelt bis Lebensart” auf den Seiten von interkultur.pro seit wenigen Wochen erhältlich ist. Die Untersuchung zielte auf die Nutzung von Kultureinrichtungen durch Migranten in NRW, darunter auch Bibliotheken. Auftraggeber war hier der Ministerpräsident von NRW. Durchgeführt wurde die Untersuchung durch das Heidelberger Sozialforschungsinstitut Sinus Sociovision (furchtbare Seite); entsprechend ergaben sich die typischen Sinus-Milieus®, die Gruppen entlang der vertikalen Achse der sozialen Lage und der horizontalen Achse von Werthaltungen (von traditionell bis postmodern) entstehen lassen. Die so gebildeten Gruppen der Migranten unterscheiden sich nicht signifikant von denen der Mehrheitsbevölkerung. Wichtig ist, dass die Gruppe der Migranten sich in der Binnendifferenzierung nach Milieus, aber nicht hauptsächlich nach einer vorgeblichen ethnischen Gruppenzugehörigkeit darstellen lässt. Weitere Auftraggeber von Untersuchungen derselben (zunächst qualitativen, dann repräsentativ quantitativen) Befragungswelle waren u.a. die Caritas und insbesondere der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung. Dessen Studie “Migranten-Milieus : ein Kompass für die Stadtgesellschaft” geht auf den Zusammenhang von Stadtentwicklung und (Migranten-)Milieus ein. Ein spannender Ansatz, den vhw noch weiter ausbauen will. Eine hervorragende Einführung aus stadtsoziologischer Sicht ist “Lebensstile, soziale Lagen und Siedlungsstrukturen” / Jens S. Dangschat … (Hrsg.); dort wird auch kritisch nach dem Vorrang von Milieus (Lebensstilen) oder sozialen Lebenslagen gefragt.

Lernort Bibliothek des Landes NRW

Die Stadtbücherei Kamp-Lintfort ist zusammen mit sieben anderen Öffentlichen Bibliotheken Modellbibliothek des Landes geworden:

Drei wichtige Aspekte sollen alle acht Bibliotheken nach Ablauf des Jahres auszeichnen:
Attraktive und technisch gut ausgestattete Räumlichkeiten mit angenehmer Lernatmosphäre und hoher Aufenthaltsqualität.
Aktuelle elektronische Ausstattung und professionelle Internetpräsenz für alle Altersgruppen der Lernenden.
Gut ausgebildetes Personal zur Unterstützung der Lernenden und Erstellung elektronischer Angebote im Zeitalter von Web 2.0.

Ausser Kamp-Lintfort kommen noch h Münster, Köln, Gütersloh, Dormagen, Hattingen, Bergheim und Rheinbach in den Genuss der Fördermittel. [via Pressemeldungen NRW.de]

Nacht der Bibliotheken in NRW

<![CDATA[Die bundesweiten Aktionswoche „Deutschland liest – Treffpunkt Bibliothek” vom 6. bis zum 13. November wird in NRW mit einer "Nacht der Bibliotheken" eingeleitet. Laut dem Artikel in Der Westen beteiligen sich 200 Bibliotheken in NRW. Wer mehr lesen möchte, findet eine eigene Homepage der Initiative.]]>

5. Schulbibliothekstag in NRW steht vor der Tür

<![CDATA[Die Landesarbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in NRW (LAG) hat sich als Ziel gesetzt, dass jede Schule eine eigene Schulbibliothek erhält. Dazu wird der fünfte nordrheinwestfälische Schulbibliothekstag am Donnerstag, 29.Oktober, in der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna veranstaltet, eine Fortbildungsveranstaltung für Lehrer, Bibliothekare und sonstige Beschäftigte von Schulbibliotheken. Bitte weitersagen an interessierten Kolleginnen und Kollegen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Ehrenamtliche! [via Der Westen]]]>

digibib-nrw-jubiläum

<![CDATA[

Seit dem Startschuss zur Digitalen Bibliothek NRW im Jahr 1999 hat sich die DigiBib von einem reinen Metasuchportal zu einem vielseitigen digitalen Dienstleistungsbündel entwickelt: von der Verknüpfung mit Lieferdiensten bis zur vollständigen Integration der Online-Fernleihe, vom Projekt Digitale Öffentliche Bibliothek bis zum Aufbau regionaler Portale in Stadt- und Kreissichten, vom Linkresolver für externe Anwendungen zur modularen Einbeziehung weiterer Dienste. Es folgten DigiLink und DigiAuskunft als integrale Bestandteile des digitalen Dienstleistungsportfolios, begleitet von dem fortschreitenden Aufbau des Angebotes digitaler Inhalte in der Metasuche und nicht zuletzt die neue und barrierefreie Benutzeroberfläche, die derzeitigen Rechercheanforderungen gerecht wird. Web 2.0, Suchmaschinentechnologie und vollständig integrierte externe Dienste sind die aktuellen Rahmenbedingungen auf dem Weg einer kontinuierlichen Weiterentwicklung für und im Auftrag der heute 208 Kunden.

]]>

Wirtschaftliches Arbeiten in Krefeld

Die Rheinische Post berichtet, dass Bibliothek und VHS in Krefeld vergleichsweise wirtschaftlich arbeiten.

5,58 Euro gibt die Stadt Krefeld jährlich pro Einwohner für die Stadtbücherei aus. In jeder anderen der 23 kreisfreien Städte von NRW ist die Stadtbücherei teurer. Bis zu 13,95 kostet Kommunen der Büchervorfür die Bürger.

Der Netbib-Podcast – Ausgabe 30

Die Themenübersicht

Feedback

  • Diesmal kein Feedback.

Themen der letzten Woche

Podcast online hören [http://prospero.netbib.de/netbibpodcast/Netbib-Podcast30.mp3]

Podcast für DSL-Benutzer herunterladen

Podcast für Modem-Besitzer herunterladen

Podcast abonnieren