Schlagwort-Archive: namen

Personensuche

Bei der Personensuche gab es längere Zeit keine angemessene Spezialsuchmaschine: Vorhandene waren werbeverseucht und unübersichtlich, Pipl.com ist eher angelsächsisch orientiert und ordnet sehr mäßig, sprich: ein Sammelsurium im Ergebnis, das Zeit benötigt, durchzusehen.
Angenehm überrascht war ich letzthin von Namenfinden, die die Antworten einiger Beispiele gut sortiert geliefert hatte. Durch das Icon auf dem Reiter kam ich darauf, dass das ein Nebenableger von Yasni ist, einer Spezialsuchmaschine, die sich offensichtlich wieder berappelt hat. Man kann nach Themen suchen (versuchen Sie einmal “Bibliotheksmanagement”, es sind etliche relevante Namen in der Ergebnisliste) oder auch als letzte Option nach Namen.
Jedenfalls hat man so wieder eine Spezialsuche, die über das hinausgeht, was allgemeine Suchmaschinen bieten.

Beziehungsvisualisierungen

<![CDATA[Ein ganz nettes kleines Werkzeug, das man ohne Anmeldung benutzen kann, wurde in der neuen c't beschrieben, es heisst twitnest. Einfach den Namen eines Twitterers eingeben und schon wird ein Beziehungsgeflecht angezeigt (kann ein bischen dauern bei vielen Followers). Macht Spass und ist im Gegensatz zu vielen anderen Twitter Mashups auch recht nützlich.]]>

Alles was Du wissen musst

steht nach der Eingabe eines Namens auf der Ergebnisseite des Dienstes 123 people. Er fördert bei manchen Namen tatsächlich einige interessante Informationen hervor, aber natürlich nicht “alles, was man wissen muss”. Es werden gefundene E-Mailadressen angezeigt und auch Telefonnummern.Ausser nach Namen kann auch nach Tags gesucht werden.