Schlagwort-Archive: medienkritik

OT: Kritische Presseschau

Das „Altpapier“ ist ein Medien-Watchblog, das schon länger besteht. Zuletzt erschien es bei evangelisch.de, jetzt hat es, nachdem der Vermieter gekündigt hatte, neu beim mdr angefangen. In einem recht verbreiteten Wiki steht zu lesen:

„Das Altpapier gibt einen kommentierenden und weiterführenden, oft ironisch verspielten Überblick über die Themen des Medienjournalismus.“

Ein bisschen Medienkritik

Kritik an den laufenden Bildern, denen man mittlerweile kaum mehr entkommen kann, leisteübt Felicitas Rhan im FAZ-Blog „Blogseminar und stellt den Vorteil der Textrezeption gegenüber der Rezeption von Videos heraus. Wenn man hier die Rolle von Bibliotheken als Produzenten und Verteiler von Bildern und Videos in den Blick nimmt, dann wäre dies ein Appell, möglichst Gehaltvolles zu erstellen/weiterzuleiten. Auch dies ist eine Facette der in dieser Woche stattgefundenen Diskussion: Muss man auf den Hype aufspringen, um imagemäßig mit dabei zu sein oder kann man das sich zunutze machen für andere Zwecke oder sollte man es lieber lassen?

Die Informationsflut führt zur unvollständigen Information

Wer die Feuilletonübersicht im Perlentaucher mag, die/der mag wahrscheinlich auch Das Altpapier. Eines der Weblogs auf evangelisch.de, von mehreren geschrieben, ohne kirchliches oder christliches „G’schmäckle“, sondern einfach eine intelligente, gut geschriebene Presseschau und Medienkritik. Heute zum Beispiel wieder besonders gut, unter anderem findet man den im Titel wiedergegebenen Satz. Zur Lektüre empfohlen!