Schlagwort-Archive: Linksammlung

Leistungsschutzrechtsdebatte

<![CDATA[Wie fühlt es sich an, netbib ohne Hinweise auf Presseartikel? Schon etwas anderes, jedenfalls für mich als Schreiber. Wenn Sie etwas vermissen, dann schauen Sie drüben beim Berufsverband Information Bibliothek auf die “Presseschau”, da suche ich noch weiterhin je einen Zeitungsartikel pro Tag aus (auch per RSS zu abonnieren!), heute beispielsweise zur Gebührendebatte in einer Stadtbibliothek. Der OB der Kommune sagt nämlich richtig, dass eine Leihgebühr für DVDs unzulässig sei (gilt beispielsweise auch für die Bestsellergebühren). In der Profession nimmt man so etwas nicht so gern zur Kenntnis …
Wer übrigens bezüglich der Leistungsschutzrechtsdebatte up to date bleiben will, ich sammle in meiner diigo-Linksammlung unter dem entsprechenden Schlagwort (“tag”) die interessanten Beiträge zum Thema. Und wer nicht an meine Vorlieben gebunden sein will, kann auch nur nach dem entsprechenden Schlagwort suchen und hat dann sogar eine gerankte Liste zur Verfügung!]]>

JISC digital collections and archives

Basedow 1764 weist auf die neue britische Plattform hin, auf der Digitalisierungsprojekte multimedial aufgemotzt visualisiert angeboten werden.
Wirklich schön, ich würde mich auch mehr darüber freuen, wenn nicht akutell das Ende der tollen Link- und Tutoriumssammlung Intute wäre:

As stated in the JISC statement about the Intute review, when services “reach the end of their existing funding cycle it is always intended, wherever possible, that they move from being fully funded to being part-funded or fully sustained by other sources”. Unfortunately in the current economic climate no realistic alternative funding model for Intute as it currently stands has been identified.

[via Intute FAQ] Ein Jahr lang schon wurde die Sammlung lediglich gepflegt, aber nicht mehr ergänzt, jetzt wird nicht einmal mehr nach gewanderten und toten Links geschaut … 🙁

25 Jahre Leiter der Stadtbibliothek Schopfheim

<![CDATA[

Kurt Menter sah in der Tatsache, dass das Bibliothekswesen im Landkreis Lörrach und in Freiburg – im Vergleich zu Stuttgart – im Argen lag, eine große Chance.

Ein Artikel in der Badischen Zeitung bringt eine Laudatio zum Anlaß des 25jährigen Dienstjubiläums des Bibliotheksleiters. Er war es auch, der die Schopfheimer Hypervirtuelle Bibliothek (SHVB) erstellte, eine Linksammlung, die in ihrem Konzept als nach ASB gegliederte Meta-Linksammlung einzigartig ist, [und hier stand zuerst: “wenn auch mittlerweile seit Jahren nicht mehr aktualisiert.” Das Gegenteil ist der Fall! – Kritisieren müßte man eher mich, der ich es nicht mehr schaffe, meine eigene Linksammlung aktuell zu halten …]
]]>

Linksammlung

Das ZBSport-Blog weist relativ euphorisch auf die Deutsche Internetbibliothek hin.

Schön wäre eine Linksammlung, die stets aktualisiert, in übersichtliche Gruppen und Untergruppen gegliedert, sinnvoll beschrieben und nach Qualität bewertet, auÃ?erdem ständig verfügbar und kostenlos ist. Das gibt es nicht, sagen Sie?

Grund für mich, mal wieder auf die Seite mit den Vergleichen von Alexa zu schauen (ja ich weiss: Alexa misst Mist, aber ich schaue trotzdem gerne auf die Seite), um dort festzustellen, dass die Internetbibliothek von Alexa-Usern besser besucht wird als vascoda.

LII wird um die Hälfte gekürzt

Die USA, das Land, in dem es Bibliotheken besser geht? Ihre Dienste mehr geschätzt werden? – Njet! Denn: Librarians’ Internet Index, a national treasure, is facing a 50% budget cut. Find out more about it here, sagt Marylaine Block in ihrem neuesten Newsletter Neat New Stuff on the Net und verweist auf deren Seite mit Ten Facts About The Pending Budget Cut.