Schlagwort-Archive: leistungen

Bibliotheken ohne Zukunft

In einem Artikel in der shz.de mit dem Titel Öffentliche Büchereien : Bibliotheken ohne Zukunft beschreibt Birgit Dankert die Situation der öffentlichen Bibliotheken in Schleswig-Holstein.
Die Situation ist aber sicher in vielen weiteren Bundesländern nicht anders. Und das hier Beschriebene gilt natürlich auch – etwas angepaßt – für wissenschaftliche Bibliotheken

Wer nicht als voll vernetzte Informations-Agentur arbeitet und wer nicht besser ist als Computer und Bücherregal zu Hause, wird es schwer haben, mit der Versorgung von Kindern und nicht mobilen älteren Mitbürgern zu punkten. Wer seinen Medienbestand nicht mindestens vier Mal pro Jahr in Ausleihen umsetzt und keinen Ausgleich in Service-Leistungen (Veranstaltungen, Kooperation, digitalen Zugriffe, die Bücherei als viel benutzter öffentlicher Raum) aufweisen kann, hat ein Problem.

Leihfristen bei bestimmten Medientypen halbiert

<![CDATA[Die Süddeutsche Zeitung bringt einen Artikel über das, was alles in München im kommunalen Bereich teurer wird – die Stadtbibliothek gehört nicht dazu, mindert aber die Leihfrist bestimmter Mediengruppen, wie beispielsweise DVDs, Videos (diese ohne Chance einer Verlängerung) und CDs und Cassetten (diese sind verlängerbar). Die Süddeutsche spricht hier kritisch von einem verminderten Preis-Leistungs-Verhältnis; man könnte dem entgegenhalten, dass diese Dinge zum einen nicht gekauft sind und trotzdem innerhalb der zwei Wochen angehört/angesehen werden können, zum anderen haben so mehr Nutzer/innen die Chance, auf diese Medien zuzugreifen. Wenn man also nicht unbedingt die Perspektive der Gebühren einnimmt, sorgt die Stadtbibliothek München durch diese MaÃ?nahmen für einen schnelleren Medienaustausch und animiert ihre Benutzer, öfter die Bibliothek aufzusuchen.]]>