Schlagwort-Archive: kulturförderung

Der Spagat zwischen Sport und Kultur

<![CDATA[Alle müssen sparen, auch die Stadt Bonn. Sparen kann man in nennenswerter Höhe nur bei den "freiwilligen" Leistungen. Und das ist das Problem nicht nur in Bonn: Zu wessen Lasten? Die Argumente sind wie ich das sehe in allen Kommunen ähnlich.
Einen ausführlichen Beitrag zum Thema liefert der General-Anzeiger.]]>

Nicht nur kein Geld für Bücher

Nicht nur Bibliotheken sind beliebte Ziele, wenn es darum geht, “freiwillige” Leistungen abzubauen oder gänzlich zu streichen. Generell sind alle Bereiche betroffen, die mit Kultur zu tun haben. Hierzu findet sich bei der Deutschen Welle ein Interview mit dem Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann. Es geht, wie er in dem Interview treffend bemerkt, nicht nur um die Sahnehäubchen, sondern um die Infrastruktur. Und zu letzterer zählen auf alle Fälle auch Bibliotheken und Archive.

Bibliotheksgesetz nützt nichts

In Erfurt fand eine Diskussion zu einem geplanten Kulturfördergesetz statt, zu dem auch ein Kritiker eingeladen wurde. Dieser zog das Bibliotheksgesetz in Thüringen zum Vergleich heran und meinte, es tauge nicht als Schutzschirm gegenüber Kürzungen. [via OTZ.de]