Schlagwort-Archive: kritik

Kritik an der Bücherei

Eine Kollegin hatte in einem Leserbrief Kritik an der Bottroper Bibliothek wegen des relativ schlechten Abschneidens http://www.bix-bibliotheksindex.de/ geübt. Der Kulturamtsleiter hat sich – wie der Westen berichtet – mit ihr getroffen und ausgetauscht. Die verschiedenen Meinungen sind jedoch geblieben.

War der Erwerb der Sammlung Perthes sinnvoll?

<![CDATA[Die Sammlung wurde in die Forschungsbibliothek Gotha eingegliedert. Der Landesrechnungshof Thüringen hatte in seinem Jahresbericht 2011 gerügt, die Sammlung Perthes sei ohne Begutachtung zu einem erhöhten Kaufpreis ohne Gewährleistungsbestimmungen erworben worden und zudem noch nicht zugänglich. InDeutschland Today werden die Monita eingehend besprochen und zurückgewiesen.
 ]]>

"(…) typisch let´s modern Bücherei"

<![CDATA[Das VÖBBlog weist auf einen Artikel der Stuttgarter Nachrichten über die Architektur der neuen Stadtbücherei in Stuttgart hin, in dem das Gebäude ganz positiv besprochen wird. Dafür geht es in den Kommentaren – aus dem ersten ist der Titel dieses Eintrags entnommen – weitaus kritischer zu. Immerhin – so die Stuttgarter Nachrichten in einem anderen Artikel – ist die Nachfrage so groß, dass ein dritter, bisher eingesparter Lift eingebaut werden soll.]]>

Bibliothek auf Verschleiß

Der Förderverein kritisiert die Bibliothekspolitik der Stadt Eisenach: Der Erwerbungsetat liegt derzeit ausser bei den Bestsellern bei Null, jetzt werden die Gebühren angehoben, ohne dass die Erhöhung dem Etat der Stadtbibliothek zugute käme. [via Thüringer Allgemeine]

Bibliotheksgesetz nützt nichts

In Erfurt fand eine Diskussion zu einem geplanten Kulturfördergesetz statt, zu dem auch ein Kritiker eingeladen wurde. Dieser zog das Bibliotheksgesetz in Thüringen zum Vergleich heran und meinte, es tauge nicht als Schutzschirm gegenüber Kürzungen. [via OTZ.de]

0,6 DE

Ein kritischer Artikel erschien in der Rheinischen Post über Sparpotential in Krefeld: Durch Einsparung eines Papierschachtes bei einem Drucker wurden 17.000 € pro Jahr eingespart, durch die Schliessung einer Stadtteilbücherei 10.000 €. Eine Bibliotheksschließung ist somit 0,6 Drucker(spar)einheiten…

Reaktion auf Burka in der Bibliothek

Ein Nutzer der Stadtbibliothek Ulm beschwert sich über eine Nutzerin mit Burka. Es ist für ihn eine grundsätzliche Frage. Die Bibliothek hat abgeklärt, dass es keine rechtliche Handhabe (in der Benutzungsordnung, aber auch sonst) dagegen gibt. Auch habe es bisher keine Beschwerden deswegen gegeben. Für den Benutzer, der sich beschwert, kein Grund, nicht einzuschreiten: Man müsse reagieren und nicht auf eine gesetzliche Grundlage warten. Und wenn sich niemand beschwere, heisse das nicht, dass die Burkaträgerin für niemand ein Problem darstelle. [via Südwest-Presse]

Da fangen sie an, die quälenden Fragen der Bibliotheksethik:

  • sollen Burkaträgerinnen keine Chance haben zu lesen und sich zu entwickeln?
  • hätte der betreffende Benutzer Nonnen und Diakonissen auch so kritisiert?
  • wo hört die Facon, auf eigene Art und Weise glücklich sein zu dürfen, auf und schlägt um in Akzeptanz der Unterdrückung?
  • Wer hat das Recht, der/dem anderen vorzuschreiben, wie sie/er sich zu kleiden hat?

Sicherheit in stark nachgefragten Bibliotheksgebäuden

5.000, in Spitzenzeiten auch 8.000 Besucher benutzen täglich das Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, die Zentralbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin. Die im letzten Jahr neu eröffnete Universitätsbibliothek platzt von den Besuchern her aus allen Nähten. Benutzer haben sich nun über schlecht ausgeschilderte und nicht ausreichende Fluchtwege beschwert. Die Bibliotheksleitung wies die Vorwürfe nach Prüfung zurück. – Wo freilich in der Tat Handlungsbedarf gesehen wird, ist die Zahl der Garderobenschränke. Hier soll nun im Untergeschoss bis zum Winter Abhilfe geschaffen werden. [via Tagesspiegel]

Hessischer Bibliothekspreis für Bibliotheksnetzwerk

Am Montag wurde auf dem hessischen Bibliothekstag der Hessische Bibliothekspreis für das Netzwerk “IMeNS” verliehen. Ihm sind mittlerweile 53 Schul- und Gemeindebibliotheken des Lahn-Dill-Kreises angeschlossen und es leiste – so ein Laudator – “qualitätsvolle Versorgung mit Medien”. [via Giessener Allgemeine]
Basedow1764 freilich findet das Netzwerk recht teuer.

Deutsches Umgehen mit Europeana kritisiert

Der Präsident des Goethe-Instituts, Klaus-Dieter Lehmann, kritisiert das Vorgehen beim deutschen Beitrag zur Europeana. Zu viele seien bei dem Projekt Europeana beteiligt, anstatt dass zunächst starke Partner ihre Bestände einstellen. [via Westfälische Nachrichten, die wiederum das Börsenblatt zitieren]

Entlastung durch Auslagerung

<![CDATA[Die Stadt- und Staatsbibliothek mit ihren 500.000 Bänden soll um 50.000 Bände entlastet werden, indem diese nach Garching in die Speicherbibliothek der BSB gebracht werden. [via Augsburger Allgemeine und Die Augsburger Zeitung]
Jetzt regt sich laut der Augsburger Zeitung Widerstand: Die SPD kritisiert eine Auslagerung außerhalb Augsburgs. ]]>