Schlagwort-Archive: köln

FID-Dienst noch immer nicht erreichbar

Der WDR meldete, dass die Studierenden [in der UB Köln, s. Kommentar] ab Montag vormittag wieder auf alle Bücher zugreifen könnten. Manche Dienstleistungen sind aber nach wie vor nicht erreichbar, wie beispielsweise der SocioHub, der Dienst des FID Soziologie.

Minibib in Köln-Chorweiler

Ein 30 qm großer Container mit einem niedrigschwelligen Angebot: ein gestifteter Bestand, der ohne Bibliotheksausweis genutzt werden kannt, betreut von Ehrenamtlichen. Geöffnet ist an drei Tagen in der Woche je drei Stunden und sonntags zwei Stunden. Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet von der Eröffnungsveranstaltung.

Unterstützung aus Aachen für Köln

<![CDATA[Aktuelles aus dem Hochschularchiv Aachen informiert:

Acht Mitarbeiter des Hochschularchivs Aachen haben sich am Dienstag nach Köln aufgemacht, um im Erstversorgungszentrum bei der Versorgung des aus der Unglücksstelle des Stadtarchivs in der Severinstraße geborgenen Archivguts zu helfen.

Unter ihnen auch Klaus Graf, dem der weisse „Blaumann“ ganz gut steht :-)]]>

Hilfe für das Stadtarchiv Köln

<![CDATA[Den wahrscheinlich besten und aktuellsten Überblick über den Stand der Dinge beim Stadtarchiv Köln bietet eine Seite auf Archivalia, die laufend aktualisiert wird: Archivalia: Stadtarchiv Köln: Wie kann ich helfen (Update).
Ausserdem brandaktuell die laufende Berichterstattung dort in der Kategorie Kommunalarchive]]>

zum Wochenende

<![CDATA[Das Internationale Literaturfest lit.Cologne hat zwar noch nicht begonnen, aber bis dahin kann man sich die Zeit entweder mit dem Lesen des Programmes vertreiben oder man spielt ein wenig Dichter Freistoss, bei dem man gegen bekannte Autoren punkten muss. Nach dem Schuss wird man mit einem gesprochenen Zitat belohnt. Schönen Dank nach Köln für den Hinweis 😉

Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel
Keine Angst vor Goethe, Heine, Nietzsche, Kleist? Dann Schuhe geschnürt und Anlauf genommen: Beim Autoren-Elfmeter.

]]>