Schlagwort-Archive: kirchliche öffentliche bibliothek

Pfarrbücherei der Nürnberger Frauenkirche wurde geschlossen

<![CDATA[[Dieser Eintrag vom 23.02.12, blieb liegen]
Ist die Schliessung Kirchlicher Öffentlicher Bibliotheken ein Trend, fragen sich die Nürnberger Nachrichten angesichts der Schliessung der Pfarrbücherei der Nürnberger Frauenkirche und stellt anhand einer Auskunft des St. Michaelsbundes einen gegenläufigen Trend heraus:

“In den ländlichen Gegenden und den Randbezirken der Großstädte funktionieren die kirchlichen Büchereien ausgezeichnet, oft sind sie auch gemeinsam von Kirche und Kommune getragen.”

Gefährdet seien Lagen, an denen im Stadtzentrum parallele Strukturen (KÖB und kommunale ÖB) bestünden.
Der Titel des Artikels “Weg vom Klischee düsterer Literaturgrotten” ist noch der Erwähnung wert …]]>

Geöffnet sonntags dank Ehrenamt

Die Esslinger Zeitung berichtet, dass in Neuhausen auf den Fildern die Bibliothek dank Ehrenamt auch sonntags geöffnet sei. Wie das geht? Es ist eine KÖB, eine Kirchliche (in diesem Fall: Katholische) Öffentliche Bibliothek, auf deren Homepage es heißt:

“Die hauptamtliche Leiterin Marianne Ruckdeschel, Diplom-Bibliothekarin, ihre Mitarbeiterein Andrea Zidek, Kinder- und Jugendbibliothekarin, und das Büchereiteam, das aus ca. 45 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besteht, freuen sich über Ihren Besuch.”

Ist immer noch ein besonderer Treppenwitz, dass man Öffentlichen Bibliotheken besonders wegen dem Sonntagsargument die Öffnung an jenem Tag verwehrt, die Kirchlichen aber offen haben …

Sonntagsöffnung nichts Besonderes

Die Bücherei St. Anna in Neuenkirchen hat offensichtlich gute Öffnungszeiten, wie dem Artikel in den Ruhr-Nachrichten zu entnehmen ist, der die Einrichtung vorstellt. Nächstes Jahr ist – in Kooperation mit anderen Bibliotheken der Region – der Einstieg in die “Onleihe”. Betont wird auch die Barrierefreiheit, dass man bei den elektronischen Büchern die Schrift beliebig vergrößern könne. Allerdings überlegt man auch, demnächst Gebühren zu nehmen, da das auch in fast allen vergleichbaren Einrichtungen im Umkreis Usus sei.

Jubiläum im Dreierpack

In Salmendingen auf der Alb wurde das Jubiläum von Backhaus, Schlachthaus und Bücherei gefeiert. Die KÖB freilich ist die jüngste der drei, nämlich zwanzig Jahre jung, während Schlachthaus (30 Jahre) und Backhaus (170 Jahre) da mit ganz anderen Zeitspannen aufwarten können! Die Organisatorin des ehrenamtlichen Teams von 11 Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern wurde mit zwei Ehrennadeln für ihr Engagement ausgezeichnet. [via Südwestpresse]