Schlagwort-Archive: Kindergarten

Bildungspartnerschaft Kindergärten – Bibliothek

In Aalen kooperieren fünf Kindergärten mit der Stadtbibliothek. Die Initiative ging von der Leiterin der Kinderbibliothek aus. Das Programm besteht aus verschiedenen Bausteinen, thematischen Medienkisten, kostenlosem Leseausweis für die Erzieher/innen und eine direkte Ansprache der Eltern auf Elternabenden und per Faltblatt. [via Schwäbische.de]

Mit 79 Jahren der älteste Lesepate Krefelds

Erst vor fünf Jahren dazugestoßen. Die ehrenamtliche Tätigkeit macht ihm viel Spass, zumal die acht Enkelkinder leider schon aus dem Vorlesealter herausgewachsen sind. So kommt er einmal pro Woche in einen Kindergarten zu den Zwei- bis Sechsjährigen, um ihnen Geschichten vorzulesen.
Der Kindergarten ist gerade von der Mediothek Krefeld neu beliefert worden mit der 34. “Zwergenbibliothek”, zwei Kisten voller Bücher und einer gemütlichen Sitzecke mit Kissen, Stoffdach und Girlanden. [via Rheinische Post]

Neues aus Schilda: GEMA will bei Kindergärten für Sankt-Martins-Lieder kassieren

Beim Lesen dieses Artikels bei “DERWESTEN” platzt mir der Kragen. Erzieherinnen und Erzieher in über 36.000 Kindergärten werden durch einen Brief der GEMA verunsichert, ob sie jetzt Kopien der Martinslieder an die Kinder (und deren Eltern daheim) verteilen dürfen oder nicht. Unter Umständen will man natürlich abkassieren.

36.000 Briefe! Die GEMA muss ja reichlich Geld haben …

Die URL kam via Twitter.

Lesepaten für Duisburger Kindergarten gesucht

Die Kirchengemeinde Duisburg Neudorf West sucht Vorleser für den Kindergarten:

Wer hat Lust, zu uns in den Kindergarten zu kommen (am Vormittag) und den Kindern aus Bilderbüchern vorzulesen oder Geschichten zu erzählen. Kinder lieben Geschichten und unsere “Rote Couch“ in der Leseecke ist Treffpunkt für die Leseratten!

Kontaktdaten findet man auf der oben verlinkten Homepage.

Neue Beschäftigung für 100.000 Langzeitarbeitslose

Mit einem neuen Kombilohn-Modell sollen Arbeitsplätze für 100.000 Langzeitarbeitlose in Regionen mit hoher Arbeitslosenquote entstehen. Zielgruppe sind vor allem Menschen, die zwei Jahre oder länger Arbeitslosengeld II bezogen haben. Das Programm soll am 1. Januar 2008 starten.

[via RegierungOnline] – Unter anderem denkt Herr Müntefering auch an das Arbeitsfeld “Aushilfen in Büchereien”. (Ich verdanke den Tipp einer Kollegin aus dem BIB, herzlichen Dank!)