Schlagwort-Archive: judaica

Judaica Europeana

Die Ausstellung „Kulturerbe im Netz“ findet in der Frankfurter Universitätsbibliothek statt. Wissenschaftler/innen aus zehn europäischen Institutionen haben digitalisierte Dokumente zur jüdischen Kultur in einer Datenbank zusammengetragen – der Judaica Europeana. Die optisch schönsten und wissenschaftlich wertvollen Exponate sind ab heute in einer Ausstellung in der Kunstbibliothek auf dem Campus Bockenheim zu sehen. [via Frankfurter Rundschau]

 

Buchgeschenke für Judaica-Bibliothek aus London

Die von Dr. Erich Bloch gegründete Judaica-Bibliothek Konstanz kann im Herbst des nächsten Jahres auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken.

Auf die Homepage Dr.-Erich-Bloch-und-Lebenheim-Bibliothek, einer One-Person Library, die auch im 0PL-Adressenpool des BIB aufgelistet ist, wurden laut Südkurier Kolleginnen und Kollegen der British Library aufmerksam. Von dort traf nun ein Paket mit jiddischer und hebräischer Literatur ein.

10.000 Bände zogen von Berlin nach Halberstadt

Die Bibliothek der ehemaligen Jüdischen Gemeinde von Ostberlin ist nun im Halberstädter Rosenwinkel zu finden. Der Artikel der Mitteldeutschen Zeitung ist schon eine kleine Bibliotheksgeschichte – am Beispiel einer kleinen Spezialbibliothek.

Judaica Europeana

1,5 Millionen Euro stellt die Europäische Union bereit, um den Aufbau der Judaica Europeana zu fördern. Das Projekt soll das jüdische Kulturgut in Europa bündeln. Die Leitung übernimmt Rachel Heuberger von der UB Frankfurt als Koordinatorin gemeinsam mit ihrer Londoner Kollegin Lena Stanley Clamp. Zehn Institutionen in London, Athen, Bologna, Budapest, Paris, Rom, Warschau und Frankfurt a.M. beteiligen sich, um einen Zugang zu jüdischen Kulturgütern digital zugänglich zu machen. [via Frankfurter Rundschau]