Schlagwort-Archive: intute

JISC digital collections and archives

Basedow 1764 weist auf die neue britische Plattform hin, auf der Digitalisierungsprojekte multimedial aufgemotzt visualisiert angeboten werden.
Wirklich schön, ich würde mich auch mehr darüber freuen, wenn nicht akutell das Ende der tollen Link- und Tutoriumssammlung Intute wäre:

As stated in the JISC statement about the Intute review, when services “reach the end of their existing funding cycle it is always intended, wherever possible, that they move from being fully funded to being part-funded or fully sustained by other sources”. Unfortunately in the current economic climate no realistic alternative funding model for Intute as it currently stands has been identified.

[via Intute FAQ] Ein Jahr lang schon wurde die Sammlung lediglich gepflegt, aber nicht mehr ergänzt, jetzt wird nicht einmal mehr nach gewanderten und toten Links geschaut … 🙁

Intute Economics mit 1.000 Followern

<![CDATA[Intute ist eine umfangreiche britische Fachlinksammlung; wenn man möchte, könnte man sagen, es sei auch eine Virtuelle Fachbibliothek, nur ist man dort sehr viel näher an der Linksammlung geblieben als in Deutschland; dafür wird das Angebot ergänzt durch viele Fachtutorials, durch Weblogs und durch Twitter. Intute teilt sich in die Bereiche

  • Arts and Humanities
  • Health and Life Sciences
  • Science, Engineering and Technology
  • Social Sciences

Die Weblogs liegen parallel zu dieser Einteilung, die RSS-Feeds und Twitter-Accounts sind feiner unterteilt.
Das Intute Social Sciences Weblog meldet nun, dass der Intute Economics Twitter Channel jetzt den 1.000 Follower hat und analysiert ein wenig die Hintergründe dieses Erfolgs.
Ob das vielleicht ein Grund ist, dass die deutschen ViFas neben der Holding Vascoda zu twittern anfangen? Wer weiß!
]]>