Schlagwort-Archive: ifla

Aggregator „Eventifyer“ zur IFLA-Konferenz

Ein neuer Aggregator, der sich auf Konferenzen spezialisiert und verschiedene Publikations- und Medienformen in unterschiedlichem Zuschnitt präsentiert. Eine erweiterte Twitterwall, gewissermaßen, die – zumindest in meinem Browser – sich aber nicht selbst aktualisiert, sondern manuell aktualisiert werden will, was dann auch seine Zeit dauert. Gleichwohl bietet es aber bezüglich der IFLA-Konferenz eine gute Übersicht über das Geschehen. Zurzeit sind fast 500 Tweets und mehr von ca. 230 Beiträgern dokumentiert – ich bin gespannt, was hier los ist, wenn die Konferenz erst einmal begonnen hat! Solange man also nicht gewillt ist, dafür dauerhaft zu bezahlen, ist dieses Tool für den Augenblick sehr hilfreich, aber wenig nachhaltig.

Update 06.09.2014: Der Aggregator arbeitete während der Konferenz sehr gut, war nur einmal für ca. 20 Minuten down und gab einen guten Überblick über die Konferenz. Leider ist er jetzt mit der Bemerkung „End of the free trial period“ abgeschaltet und er wurde schon früher nicht mehr aktualisiert, was schade war, da die ganzen Beiträge nach der Konferenz, die das Geschehen aufbereiteten nicht mehr erfasst wurden. Wenig nachhaltig!

Report of the IFLA Linked Data Satellite meeting

Die Konferenz ist auch gut via Twitter begleitet worden, was mit dem hashtag #iflaLLD angesehen werden kann.

Die papierlose Bibliothek in Bexar County

Bexar County Digital Library

Fundstück aus der IFLA Satellite Conference „Public Library Futures in a global digital world“ in Birmingham, von der morgen sicher noch einiges zu lesen sein wird auf Twitter.

Nachrichten von Bibliothek & Information International (BII) via Blog

News from the German service point for librarian exchange (Bibliothek & Information International) are now distributed via the blog „BII Stories“

biistories

Über den Blog werden in der nächsten Zeit auch die deutschen Beiträge zur IFLA-Konferenz publiziert werden. Wer daran interessiert ist, findet hier – neben der vom BIB gepflegten Seite – einen guten Anlaufpunkt!

IFLA congress app

Es handelt sich wahrscheinlich um dasselbe Teil, das schon beim Bibliothekartag angeboten wurde. Da wurde in der Twittersphäre ziemlich kritisiert, dass es keine native App ist, sondern eine web app. Deshalb ist diese hier natürlich auch für Android und iOS geeignet. Update: Wahrscheinlich ist diese Information falsch, da die App im Play Store und in iTunes zum Installieren angeboten wird. Dann ist die web app lediglich die dritte Variante.

Morgen beginnt Cycling for Libraries 2014

Informmationen über die Homepage der rollenden Unkonferenz sowie über das Twitter-Schlagwort („hashtag“) #cyc4lib.

Neuerscheinung: LIS Education in Developing Countries = Non-open access

„The road ahead“ lautet der Untertitel der Neuerscheinung des 100 €-Schnäppchens. Vielleicht sollte der Verein mal weniger hochpreisige Jahreskonferenzen organisieren und sich bezüglich des Weges, der vor der Fachausbildung liegt, um (wenigstens: Zweitveröffenlichungs-)Open Access kümmern? Käme in Entwicklungsländern ganz gut an, würde ich vermuten.

IFLA Trend Report in deutscher Sprache

Nicht die Materialien, wohl aber das Übersichtsdokument „Riding the Waves or Caught in the Tide? Navigating the Evolving Information Environment“ wurde nun in deutsche Sprache übersetzt.

„Diese Studie des Weltbibliotheksverbands identifiziert fünf Haupttrends im globalen Informationsnetz, die die Themenfelder Informationszugang, Bildung, Datenschutz, bürgerschaftliches Engagement und technischer Wandel betreffen. Dabei werden aktuelle und künftig wahrscheinliche Trends herausgearbeitet, die für die neue digitale Informationswelt kennzeichnend sind.“

[via Bibliotheksportal]

„Die Wellen reiten oder von der Flut überrascht werden? : Die Herausforderungen eines dynamischen Informationsumfelds meistern“ (PDF)

Les bibliothécaires à vélo de Montpellier à Lyon

Depuis 2011, des bibliothécaires à vélo parcourent l’Europe pour promouvoir le rôle, les ressources et les services des bibliothèques auprès du public et des pouvoirs publics. Cette année, appelés par la chaleur, le soleil et la mer, ils ont décidé de mettre les voiles dans le Sud de l’Europe, en France. Cycling for libraries se pare du drapeau tricolore et devient Cyclo-biblio. C’est donc une « French team » qui fera tout son possible pour nous faire vivre une expérience inoubliable : pédaler une semaine tous ensemble, arriver à Lyon et délivrer notre message au congrès de l’IFLA.

[Cycling for Libraries]

Aus IFLA-L: CfP Ethical Dilemmas in the Information Society

IFLA (International Federation of Library Associations and Institutions)
FAIFE (IFLA Committee on Freedom of Access to Information and Freedom of Expression)

FAIFE Satellite Meeting 2014 in collaboration with Globethics.net – 14-15 August 2014, Geneva

CALL FOR PARTICIPATION

Conference on „Ethical Dilemmas in the Information Society: How Codes of Ethics Help to Find Ethically Based Solutions“

Information is at the center of the society in the 21st century. As an information professional, your challenges and your thoughts are key to build together a better future for the global information society.

Librarians, archivists and other information workers all over the world are quite aware of their profession’s ethical implications. Archivists have already published their international code in 1996 (the ICA Code of Deontology). On the library side, despite the fact that in more than 70 countries library associations have developed and approved a national code of ethics for librarians, there was no international code until August 2012, when the Governing Board of IFLA approved the new IFLA Code of Ethics for Librarians and Other Information Workers. The drafting and discussion of the code has been organised by IFLA’s FAIFE Committee. Globethics.net Foundation based in Geneva took part in its elaboration.

Although the international Code has now been launched and accepted as an official policy of IFLA, the FAIFE Committee considers that the work should continue, because a code of ethics must be a living document and because ways have to be found to implement ethics and ethical reflection more deeply in the day-to-day work in libraries and archives. This is the intention behind the Conference on “ Ethical Dilemmas in the Information Society: How Codes of Ethics Help to Find Ethically Based Solutions” being organised from 14-15 August 2014 in Geneva/Switzerland, to discuss ethical dilemmas and to use the Code as an incentive to bring ethical issues more prominently in the professional and public debates.

The Conference will be held in a convenient and welcoming venue and will give participants ideal conditions to meet, to concentrate and to enter into a living, rich and open debate.

More information : http://www.globethics.net/web/ge/conference-ethical-dilemmas-in-the-information-society-

 

Direct links to :

– Programme : http://www.globethics.net/documents/4289936/14121854/FAIFE_GE_conference_Programme.pdf/a259e57a-8d14-4717-8ff9-7da90c5ae2be

Online registration : http://www.globethics.net/web/ge/registration-ethical-dilemmas-in-the-information-society (please use Firefox or Internet Explorer)

Accomodation: http://www.globethics.net/web/ge/accommodation-ethical-dilemmas-in-the-information-society

YOUR VOICE IS KEY: COME MANY!

http://www.globethics.net/web/ge/conference-ethical-dilemmas-in-the-information-society-