Schlagwort-Archive: grüne bibliothek

#Webinar: Bibliotheken und die Globalen Ziele der Vereinten Nationen @ALALibrary

Netzwerk Grüne Bibliothek – Interessengemeinschaft für ökologische Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit für Bibliotheken und Informationseinrichtungen

Die Ziele dieser Interessengemeinschaft:

  • Schaffung einer Plattform zur ökologischen Nachhaltigkeit
  • Initiierung von Netzwerken und Kooperationen zur Umsetzung innovativer Projekte
  • Unterstützung bei der Umsetzun gder UN-Ziele der Agenda 2030 für eine nachhaltige globale Entwicklung
  • Unterstützung für Bibliotheken und Informationseinrichtungen als aktive Partner in der (Umwelt-)Bildung, bei der Schaffung innovativer Lernorte un dder nachhaltigen Entwicklung von Kommunen und Regionen
  • Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie Aus- und Weiterbildung zur Thematik der „Grünen Bibliothek“

Die Angebote:

  • Bereitstellung einer öffentlich zugänglichen Informations- und Vernetzungsplattform zur Nachhaltigkeit von Bibliotheken und Informationseinrichtungen, u.a. mit folgenden Inhalten:
  • Internationale Bibliografie
  • Sammlung von Informationsquellen und Best-Practice-Beispielen
  • Informationen zur Umsetzung der UN-Ziele der Agenda 2030
  • Nationale und internationale Termine
  • Newsletter
  • Fördermöglichkeiten für ökologisch nachhaltige Projekte sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung und globales Lernen
  • Vorträge, Workshops, Seminare, Fortbildungen
  • Tagungen, Konferenzen, Veranstaltungen
  • Beratung zu Kooperationen, Experten, Praktika und Abschlussarbeiten.

Kontakt:
kontakt@netzwerk-gruene-bibliothek.de
www.netzwerk-gruene-bibliothek.de
facebook.com/NetzwerkGrueneBibliothek

Auf dem Bibliothekartag wurde eine Veranstaltung abgehalten und ebenso ein Trefffen, über das auf bibfobi berichtet wurde.

Grüne Stadtbibliotheken

Die Stadtbibliothek Bad Oldesloe erhielt den Preis mit der Aktion „Ernte Deine Stadt“ den IFLA Green Library Award 2017 (nähere Informationen gibt es in Englisch auf der IFLA-Homepage.) und in Metzingen gibt es frisches Gemüse aus der Bücherei. Hierüber informiert ein ausführlicher Artikel in der Südwestpresse.

Frage im Rahmen der „grünen Bibliothek“

Library Mistress aka library mistress’s place bringt eine Liste zu Textstellen zur Frage, welche Ökobilanz – ob von eBooks/eBook-Reader oder Papierbuch – besser ist. Eine interessante Frage – die auch von Zeiterwägungen abhängt, wie lange der E-Book-Reader in Gebrauch ist und wie lange das papierne Buch.

Energieeinsparung durch vernetzte Gebäudetechnik

<![CDATA[In der nächsten Woche wird die erste deutsche "Smart Library" in Hildesheim eröffnet. Die Gebäudetechnik der UB Hildesheim wird – erstellt durch ein Lehr- und Forschungsprojekt – energetisch gesteuert. Ziel ist die Einsparung von 35% der Energiekosten. [via juraforum]]]>

Das Licht sollte richtig programmiert werden

Warum brennt das Licht an Feiertagen? Weil diese nicht einprogrammiert sind. In Innsbruck hat dies nun zu einer Anfrage an den Wissenschaftsminister geführt, ob es denn sein müsse, dass an einem Schließungstag die Universitätsbibliothek hell erleuchtet ist. Die Bibliothek hat es im Blick, die Umsetzung aber ließ sich nicht so schnell verwirklichen. [via tirol@orf.at]