Schlagwort-Archive: fachhochschulbibliothek

“Lernort 3.0 für alle”

Bemerkenswert:

“Speichern Sie Ihre Recherche- und Arbeitsergebnisse im neuen Bib-Cloud, einem Online-Speicher der für jede Bibliothekskundin und jeden -kunden einen Speicherplatz von 2 GB bereithält! Auf die dort abgelegten Bilder, Texte etc. können Sie von überall und zu jeder Zeit zugreifen und sie mit anderen Bibliothekskundinnen und -kunden teilen.”

Steht seit letzter Woche zu lesen als “Aktuelles”-Meldung auf der Homepage der Hochschul- und Kreisbibliothek Bonn-Rhein-Sieg. -Bib-iPads mit vorinstallierten Apps kann man auch ausleihen.

12 Mio. Euro gehen nach Bielefeld …

… an die Universität und die Fachhochschule aus dem “Qualitätspakt Lehre” von Bund und Ländern in die Förderung von Neueinsteigern. An der Fachhochschule soll der Mitarbeiterstab für Informationstechnik und Medienwissenschaft in der Hochschulbibliothek für das E-Learning aufgestockt werden. [via nw-news.de]

Systemmigration in Schwäbisch Gmünd

Die Bibliothek der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch-Gmünd hat – neben dem normalen Betrieb – auf aDIS/BMS umgestellt und feierte dies nun. Die Rektorin der PH lobte:

„Die Bibliothek hat sich in den letzten Jahren extrem fortentwickelt und ist inzwischen zu einer auch über die Region hinaus wichtigen und sichtbaren wissenschaftlichen Bibliothek geworden.“

[via Schwäbische Post]

“Damals war die FH-Bibliothek mein Wohnzimmer”

In einem Portrait über einen Unternehmer, der auf dem zweiten Bildungsweg den Dipl. Ing. (FH) machte, fällt dieser Satz. Sie finden das Portrait in der Heilbronner Stimme. Ein Beleg für die Wichtigkeit von Hochschulbibliotheken. Das Lernen nur aus Skripten reicht nicht aus!

Umfrage: Was macht Ihr denn noch in der Bibliothek?

Nutzer(innen) werden befragt über ihre Motivation, spät in der Bibliothek zu arbeiten. Die Zeit hatte diese nette Idee, Nutzer(innen) in Dortmund und Berlin zu befragen und die kurzen Texte mit einem Bild in einen Artikel zu stellen. Beachten Sie auch die Kommentare zum Artikel! [via @LonelyLibrarian, deren Tweet von der @bibliothekarin retweetet wurde, deren Retweet dann von @Libreas retweetet wurde. Dort habe ich es dann gesehen ..,]

HLB Wiesbaden fusioniert mit Bibliotheken der FH Rhein-Main

<![CDATA[Es kommt sicher nicht alle Tage vor, dass eine Landesbibliothek in ein Hochschul-Bibliothekssystem eingegliedert wird: Die Hessische Landesbibliothek Wiesbaden wird nach einem Bericht im Wiesbadener Kurier mit dem Bibliothekssystem der Fachhochschule Rhein-Main fusionieren. Der Standort bleibt erhalten, die Bibliothek wird auch weiter für alle Bürger/innen offen stehen.]]>

Spatenstich für Bau neuer Zentralmediothek

<![CDATA[Das Untergeschoss wie ein Buch, das Obergeschoss wie ein CD-ROM-Stapel gestaltet, eine extravagante Architektur, die die neue Mediothek im Diepholzer Schulzentrum auszeichnen soll! Vier Financiers sorgen für die notwendigen Investitionen und sieben "Nutzer" sollen es laut Artikel in der Kreiszeitung sein. Gemeint sind freilich die Institutionen, für die die Mediothek zuständig sein soll: Sie soll die Stadtbibliothek, das Kreismedienzentrum, die Bibliothek der Privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik Vechta/Diepholz sowie die Bibliotheken der allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen an diesem einen Standort zusammenfassen. Da dürften dann schon mehr Nutzer zusammenkommen …]]>

FH mit sehr guter Bibliothek

<![CDATA[Die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen: Der Artikel im Kölner Stadtanzeiger schildert die Geschichte der Fachhochschule und weist auf die ausgezeichnete Bibliothek hin, wegen der sogar Jura-Studierende aus dem 20 km entfernten Köln anreisen.]]>

Bildungsausgaben sinken eher

Und in der Bibliothek werden die Bücher knapp. Seit 2001 müssen die Uni-Bibliotheken mit zehn Prozent weniger Geld auskommen. FH-Bibliotheken können sich heute pro Student nur noch ein halbes Buch im Jahr leisten. An den Schulen ist die finanzielle Situation katastrophal

Der Stern zur Bildungssituation.