Schlagwort-Archive: erfolg

“(…) erstaunlich, was da ohne Niveauverlust rausgeschwitzt werden konnte.”

Die Stadtbibliothek Reutlingen bietet trotz Sparprogramm guten Service. Dieser wurde vom Gemeinderat gewürdigt. Trotz knapp 200.000 Euro weniger in der Kasse (sowohl wegen globaler Minderausgabe als auch ein Haushaltskonsolidierungsbeitrag) konnte der Service gehalten werden. Was beim Artikel des Reutlinger Generalanzeigers auch bemerkenswert ist: Die selbstverständliche Erwähnung einer großen Anzahl von externen Benutzern. In anderen Städten würden da die Politiker Amok laufen!

Der Stolz der Stadt

Die Stadtbibliothek Rheinfelden stellte im Hauptausschuss des Gemeinderates ihren Jahresbericht 2010 und Ausblick vor und konnte nach einem Umzug im Jahr 2009 auf Erfolgszahlen verweisen. Allerdings wurde auch kritisch seitens der Bibliothekarin bemerkt, dass das Stammpersonal voll ausgelastet sei. Geplant ist eine Erweiterung des Bestandes um Konsolenspiele. [via Badische Zeitung]

Rund ein Drittel der Bevölkerung aktive Leser/innen

Der Bibliotheksverband Südtirol macht auf seiner Facebook-Seite auf den Artikel in Südtirol Online aufmerksam, in welchem ein Bericht des Statistischen Amtes der Autonomen Region resümiert wird, dass Bibliotheken im Aufwärtstrend seien: “Nutzer und Bestand steigen”. Nun ist das ja kein Wunder, wenn mir der Kalauer erlaubt ist, denn Hänge gibt es in Südtirol genug, so dass das Steigen keine Kunst ist. 😉 Nun, es ist natürlich das Ergebnis guter Arbeit. Schön finde ich, dass in dem Bericht extra auf die Arbeit der Ehrenamtlichen hingewiesen wird! Es wird oft von professioneller Seite so getan, als ob ehrenamtliche Arbeit nichts oder wenig(er) wert sei, ich persönlich aber denke, dass eine gute Verzahnung, eine gute Anleitung das A und O guter Bibliotheksarbeit ist. Südtirol mit dem in diesem Artikel festgestellten Trend ist ein gutes Beispiel dafür!

Ein Vierteljahrhundert erfolgreiche Tätigkeit

Der Leiter der ZfP-Bibliothek Zwiefalten geht Ende Mai in den Ruhestand und viele bedauern das. Dabei ist er von Haus aus kein Bibliothekar, sondern Lehrer und war eigentlich nur für ein Jahr als ABM-Kraft eingestellt, um die Bibliotheks-EDV umzustellen. Nun, die ist schon längst umgestellt und so manches andere auch, wenn man dem Artikel “Viel mehr als ein Bibliothekar” in der Südwestpresse folgen mag. Hm, kein Bibliothekar und mehr als ein Bibliothekar? Vielleicht sollte man den “Titel” in diesem Fall e.h. verleihen!

BibCamp³ war fantastisch!

BibCamp-Tasse

BibCamp-Tasse

Nicht nur die Organisation war fantastisch (DANKE an das Team!), auch das gesponsorte Getränke- und Speisenangebot war umwerfend, die Krönung waren aber natürlich die Sessions, die nur den Nachteil hatten, das man nicht an allen teilnehmen konnte. Ich konnte fast nichts ausmachen, was mich nicht interessiert hätte…

Ein Blick auf die Session-Übersicht zeigt die Bandbreite der Themen (nach rechts scrollen, das PB-Wiki ist für so breite Tabellen nicht so gut geeignet), natürlich überschnitten sich diverse spannende Themen, aber durch die Sessionplanung vorher konnten noch manche Wünsche berücksichtigt werden.

Die ersten Bemühungen laufen, den nächsten Bibliothekartag um BarCampähnliche Element zu bereichern, auf der Inetbib-Tagung und Zürich waren ja erste Ansätze (5 Minutenvorträge) schon sehr erfolgreich.

Das nebenstehende Bild zeigt neben der offiziellen und weltweit einzigartigen Tasse übrigens Teile von Michael Schaarwächter, der auch noch andere Bilder gemacht hat…

Gemeinsames Engagement hat sich gelohnt

<![CDATA[Lütteraten und des Heimatbundes Lüttringhausen haben erreicht, dass in Lüttringhausen die Stadtbibliothek erhalten bleibt. Die in diesem Jahr 100 Jahr alt werdende Stadtbibliothek in Lüttringhausen an der Gertenbachstraße wird nicht geschlossen, da "(…)das vom Rat der Stadt vorgegebene Einsparpotential in Höhe von 85 000 Euro, welches durch den Schließungsbeschluss erzielt werden sollte, durch andere personelle und finanzielle Einsparmaßnahmen innerhalb der Stadtbibliothek Remscheid zu erzielen (…)" war. [via Rheinische Post]
]]>

Samstagsöffnungszeitenerweiterung bringt mehr Benutzung

<![CDATA[Laut Badischer Zeitung könnte die Erweiterung der Öffnungszeit am Samstag um 3 Stunden eine Ursache des Erfolgs der Stadtbibliothek Lörrach im Jahr 2008 gewesen sein: Die Nutzungszahl am Samstag steigerte sich um 35 %.]]>