Schlagwort-Archive: erfahrungsbericht

Bitte recherchieren Sie selbst…

<![CDATA[Evaluation und Qualitätskontrolle bibliothekarischer Auskunft oder: „Bitte recherchieren Sie selbst im Google“
der Autorinnen Barbara Dietrich, Ulrike Großardt, Kristin Rütjes und Kerstin Wittmann ist als 61. Kölner Arbeitspapier zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft erschienen.
Die Autorinnen waren nicht so recht zufrieden mit den Ergebnissen, die sie sowohl persönlich, per Telefon, per Chat und per Mail auf ihre Fragen bekommen haben. Im Anhang sind ein paar Erfahrungsberichte zu finden….[via Nachrichten für Öffentliche Bibliotheken in NRW]]]>

zeitgemässe Kataloge

Sehr schön, dass immer mehr KollegInnen die Möglichkeiten von vufind als zeitgemässe Alternative zu  den Dinosaurierkatalogen von PICA in den lokalen Bibliothekssystemen austesten. Wir erinnern uns an die noch nicht recht von Erfolg gekrönten Bemühungen der GBV-Kataloge auf dem Weg ins Internet.

Ein Projekt von Jörg Schmitt und Marcel Stehle, der bachelopac, ist gerade in einem ersten Test (ein Weblog dazu gibt es natürlich auch), Christian hat einen sehr lesenswerten Text zu seiner vufind-Installation geschrieben VuFind installieren – ein kurzer Erfahrungsbericht und gibt sich optimistisch

Ich prophezeie VuFind (und anderen freien Katalog-Oberflächen) einen baldigen Durchbruch in Deutschland. Es wird Zeit, dass das Bibliothekswesen in Deutschland seine wichtigsten Werkzeuge selbst in die Hand nimmt.

Wie so eine Katalogoberfläche auch sehr zeitgemäß aussehen kann (verspielte Naturen können das Design sogar wählen), zeigt sehr gut der gemeinsame Katalog von der Swansea Metropolitan University, der Swansea University und des Trinity University College iFind [via Joerg Schmitt].

Erfahrungsbericht eBook Reader von Sony

<![CDATA[David Schraven hat einen ausführlichen  Erfahrungsbericht über den eBook-Reader Sony PRS-505 geschrieben und ist noch nicht besonders begeistert:

Das eBook von Sony ist der erste Pfannekuchen einer langen Serie von elektronischen Lesegeräten. Der erste Pfannekuchen misslingt immer.
Es kommen aber mehr Pfannekuchen. Und spätestens der übernächste wird prima – hoffentlich.

]]>