Schlagwort-Archive: Ein-Euro-Kraft

Von der Ein-Euro-Kraft zur Fachangestellten

Eine Kollegin wurde Leiterin einer Institutsbibliothek, nachdem sie sich nach einer Tätigkeit als Ein-Euro-Kraft zur FAMI hatte ausbilden lassen. Der Arbeitgeber, das Deutsch-Amerikanische Institut Tübingen und seine Bibliothek hatte sich verschiedentlich dafür eingesetzt und auch keinen Aufwand gescheut, dass die Ein-Euro-Kraft die Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste machen konnte. Nun leitet sie die Institutsbibliothek für Kriminologie. [via Schwäbisches Tagblatt]

Abbau der Ein-Euro-Kräfte?

Vor allem Schulbibliotheken könnten betroffen sein.

Die Bundesregierung will 1,3 Milliarden Euro bei der Vermittlung von Langzeitarbeitslosen einsparen. Dem könnten rund ein Drittel der deutschlandweit 275.000 Ein-Euro-Jobs zum Opfer fallen, schätzt die Bundesagentur für Arbeit. Und darunter sind eben nicht nur Müllpicker und Wohnungs-Entrümpeler, sondern auch die Bücherei-Betreuer. 8,7 Prozent der Billigkräfte arbeiten in Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, knapp 24.000 Menschen also.

[via Online-Spiegel]

Zeitungen lesen ohne Ausweis, aber mit Aufsicht?

In der Ratinger Stadtbibiothek kann man scheints Zeitungen nur lesen, wenn man einen Benutzerausweis vorlegt, um dem Klau entgegenzuwirken. Der SPD-Fraktionsvorsitzende schlägt nun vor, einen Ein-Euro-Jobber einzustellen, welcher auf den Bestand aufpaÃ?t. Das gebe mehr Kundenservice und man könne auf die Vorlage des Ausweises verzichten. [via Rheinische Post]