Der schwierige E-Book-Markt

Readmill-Gründer Henrik Berggren nach der Dropbox-Übernahme: “Der E-Book-Markt ist äußerst schwierig” http://t.co/LUSwsxTbru — steffenmeier (@steffenmeier) April 24, 2014

Frage im Rahmen der “grünen Bibliothek”

Library Mistress aka library mistress’s place bringt eine Liste zu Textstellen zur Frage, welche Ökobilanz – ob von eBooks/eBook-Reader oder Papierbuch – besser ist. Eine interessante Frage – die auch von Zeiterwägungen abhängt, wie lange der E-Book-Reader in Gebrauch ist und wie lange das papierne Buch.

Library Mistress aka library mistress’s place bringt eine Liste zu Textstellen zur Frage, welche Ökobilanz – ob von eBooks/eBook-Reader oder Papierbuch – besser ist. Eine interessante Frage – die auch von Zeiterwägungen abhängt, wie lange der E-Book-Reader in Gebrauch ist und wie lange das papierne Buch.

Digitale U-Bahn-Bibliothek

Im Abteil der New Yorker U-Bahn eine elektronische Wand, an welcher virtuelle Bücher dargestellt werden. Man kann mit dem Smartphone entweder die ersten zehn Seiten lesen oder bekommt Hinweise zur nächsten Bibliothek. Leseförderung! [via Persoenlich.com]

Im Abteil der New Yorker U-Bahn eine elektronische Wand, an welcher virtuelle Bücher dargestellt werden. Man kann mit dem Smartphone entweder die ersten zehn Seiten lesen oder bekommt Hinweise zur nächsten Bibliothek. Leseförderung! [via Persoenlich.com]

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search