Schlagwort-Archive: Dueck

"So geht Innovation" vs. "Oasen in der hektischen Welt"

<![CDATA[
„Das ist mit den Büchern auch so“ … ein typischer „Dueck“. – Die Vorsitzende des dbv sieht bei diesen Trends aber Chancen, die Bibliothek habe ihre beste Zukunft noch vor sich! Ein Bedarf an Beratung sei gegeben und die Bibliothek könne ein attraktiver Ort in vielerlei Hinsicht sein. Gelesen in der Frankfurter Rundschau.
]]>

Dueck-ische Beiträge in der F.A.Z.

<![CDATA[Die Inhalte von Gunter Dueck sind hier auf netbib ja schon öfter Thema gewesen – Wandel der Dienstleistungsgesellschaft aufgrund des technologischen Fortschritts und der daraus resultierende Druck auf die Professionen und so -, jetzt fängt die F.A.Z. eine Artikelserie zum technologischen Wandel an, deren erster Artikel „Bald wird alles anders sein“ heute erschien und die Automatisierung der Gesellschaft behandelt. Es ist vielleicht sinnvoll, diesen Artikel (eines Konservativen? ach nee, Frank Rieger, einer der Sprecher des Chaos Computer Clubs ist es) sorgfältig durchzulesen und zu bedenken.]]>

Vorm Fragen surfen

<![CDATA[Das von Herrn Dueck im Artikel Surf erst, bevor du fragst! beschriebene Verhalten kann man täglich beobachten, natürlich auch in der Bibliothek. Wobei die BibliothekarInnen natürlich mit dem Anspruch auftreten, nach dem Surfen weiter helfen zu können (allerdings werden sie immer weniger gefragt…), vgl. auch verschwundene Arbeiten.

Es gibt zwei Tendenzen:
1. Es gibt immer weniger Menschen, die uns nach erfolglosem Surfen noch weiterhelfen können.
2. Viele Berufe sinken auf ein Niveau, das keinen Ehrgeiz mehr hat, besser als Google zu sein.
Banken, Versicherungen, Steuerberater, Reisebüros etc. etc. steuern sich zunehmend über große Anwendungen im Netz, die einfach nur noch bedient werden.

[via vform]]]>

Haptiker

<![CDATA[Auf der "Berliner Mittwochsgesellschaft des Handels" sprach Prof. Gunter Dueck über das Thema "Wie geht Handel 2.0? und wie üblich stellt er nicht bloß provozierende Thesen in den Raum, sondern beschreibt einfach, was um uns herum passiert(e). Das Beschriebene beobachte ich auch seit einiger Zeit bei mir und anderen, inwieweit der Handel seinen Thesen und Empfehlungen folgen kann, weiß ich natürlich nicht. Das Verlage verschwinden werden, braucht diese solange nicht zu interessieren wie es Bibliotheken gibt, die für extrem bescheidene Dienstleistungen horrende Summen bezahlen…
Der Vortrag besteht aus 3 Teilen, die jeweils etwa 8 Minuten lang sind. 1, 2 und 3. [via Hans Christoph Hobohm]]]>

Buchbesprechung Dueck und Godin

Joachim Schlosser hat in einem Eintrag in seinem Weblog die Bücher Professionelle Intelligenz: Worauf es morgen ankommt von Gunter Dueck und Linchpin von Seth Godin besprochen: Gunter Duecks Professionelle Intelligenz und Seth Godin’s Linchpin.

Sowohl Dueck als auch Godin sagen: es kommt auf das Besondere an, das der einzelne einbringt oder eben nicht.

Gunter Dueck beschrieb ja auch bei der Veranstaltung der dbv-Dienstleistungskommission auf dem 100.Bibliothekartag in Berlin sehr eindrücklich die Veränderungen und die noch zu erwartenden Veränderungen auf dem Dienstleistungssektor. Das betrifft natürlich auch (noch) zentrale Angebote von Bibliotheken, bei uns wird z.B. die Auskunft immer weniger von den NutzerInnen nachgefragt…

Prof. Dr. Gunter Dueck auf dem 100. Bibliothekartag

Um schnell aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen der Dienstleistungskommission (in der ich Mitglied bin) auf dem 100. Bibliothekartag in Berlin sammeln und anbieten zu können – natürlich auch zu unserer öffentlichen Sitzung mit Prof. Dr. Gunter Dueck – haben wir uns recht spontan entschlossen, eine Facebook-Seite anzulegen. Natürlich hätten wir auch ein Weblog dafür aufsetzen können, Facebook schien uns im Moment passender und einfacher.

Die Seite ist natürlich auch ohne einen eigenen Facebook-Account einsehbar und man kann die Neuigkeiten auch per RSS abonnieren.

dbv-Kommission Dienstleistung

Wirb ebenfalls für deine Seite

Dass Prof. Dr. Gunter Dueck ein sehr unterhaltsamer Redner  ist, hat er zuletzt auf der re:publica bewiesen und wir freuen uns sehr, dass er der Einladung der Dienstleistungskommission gefolgt ist.

Prof. Dr.Gunter Dueck ist Mathematiker und Philosoph und bei IBM Deutschland als Cheftechnologe tätig. Er beschäftigt sich vorwiegend mit den kulturellen Auswirkungen neuerer Technologien in unserer Gesellschaft. Er ist Verfasser mehrerer Bücher (nicht nur) zu diesem Thema und Autor eines WissensLogs auf Spektrum der Wissenschaft (Wild Dueck Blog). Prof. Dr. Dueck ist Mitglied in den Präsidien der Gesellschaft für Informatik (GI) und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV).

Der aktuelle Eintrag im WILD DUECK BLOG beschäftigt sich mit dem Thema Revolution! Es geht los! Bücher können in virtuelle Rechte umgetauscht werden!