Schlagwort-Archive: Dokumentlieferung

eBooks on Demand für urheberrechtsfreie Literatur

eBooks on Demand ist ein kostenpflichtiger Dokumentlieferdienst, der die Bestellung vollständiger elektronischer Kopien von urheberrechtsfreien Büchern aus dem Zeitraum vom 17. Jahrhundert bis 1914 ermöglicht.“

steht auf der Seite von Alexandria zu lesen, dem Online-Katalog (OPAC) des Bibliotheksverbunds der Bundesverwaltung der Schweiz. Aufmerksam wurde ich auf diese „Dienstleistung“ durch einen Artikel auf news.admin.ch, der diese Praxis für eine der beteiligten Bibliotheken schildert. Warum nicht Open Access, fragt man sich, wenn die betreffenden Bücher urheberrechtsfrei sind?

Aufsatzlieferungen drastisch zurückgegangen

<![CDATA[Um ein Viertel bei der Fernleihe und ein Drittel beim Dokumentlieferdienst Subito sind die Lieferzahlen für Aufsätze gesunken: Seit der Änderung des Urheberrechts dürfen Bibliotheken nicht mehir per E-Mail und als PDF-Dokument liefern, wie es technisch angemessen wäre, sondern müssen die Aufsätze als Fax versenden. Ein Artikel der FAZ schildert die Umstände, die die rechtlichen Einschränkungen im Ablauf bewirken.]]>

Die ZB Med empfiehlt

Die ZB MED setzt sich mit einer Informationskampagne bei ihren Kunden für die Beibehaltung der schnellen, kostengünstigen Literaturversorgung im Sinne der Empfehlung des Bundesrats ein. Nur durch massive Proteste aus den Reihen der Betroffenen – Wissenschaftlern, Forschern, Ã?rzten und Studierenden – kann die wissenschaftsfeindliche Gesetzesänderung noch gestoppt werden. [via Chemie Online]